Montag, 03. November 2008, 14:49 Uhr

World Music Awards 2008: Lindsay Lohan als Moderatorin gefeuert

Eine Pleite jagt die andere: Hollywood-Starlet Lindsay Lohan ist als Moderatorin der in der kommenden Woche stattfindenden “World Music Awards 2008” geschasst worden. Die Schauspielerin aus “Mean Girls” wird von Denise Richards abgelöst, in deren Moderationsfähigkeiten die Organisatoren des in Monaco abgehaltenen Events offenbar mehr Vertrauen haben. Die mit Samantha Ronson verlobte Aktrice wird indessen den Ruf einer verwöhnten Zicke nicht los. Angeblich hatte sie sich über die Wahl von Jesse Metcalfe aus ‚Desparate Housewives‘ als ihren Co-Moderator für die Preisverleihung beschwert.
Ein Insider verrät dazu: „Lindsay war wütend darüber, dass sie nicht der einzige Star sein sollte. Die Organisatoren waren eine Liste der im Augenblick angesagtesten Leute durchgegangen, und hatten auf Lindsay zurückgegriffen. Das Feedback allerdings, das sie daraufhin bekamen, war sehr negativ. Sie waren besorgt und beschlossen, ihre Wahl zu revidieren. Im Endeffekt kamen beide Seiten zu dem Schluss, dass es besser wäre, wenn sie sich zurückzieht.“
Gerüchten zufolge soll nun auch Jesse Metcalfe einen Rückzieher gemacht haben. Als die berühmt-berüchtigte Schauspielerin die Gala im Jahr 2006 präsentiert hatte, war sie an mehreren Stellen durcheinander geraten. So rief sie aus Versehen Beyonce auf die Bühne, als diese noch mitten in den Vorbereitungen zu ihrem Auftritt steckte. (BangMedia)