Donnerstag, 06. November 2008, 10:43 Uhr

Zac Efron wird sich nicht in Equus ausziehen

Das Geständnis ist mutig genug: Zac Efron will sich nicht im Broadway-Musical “Equus” ausziehen, weil er dafür nicht die nötigen Eier hat. Medienberichten zufolge hätte der Star aus “High School Musical” seinen Schauspielkollegen Daniel Radcliffe in dem Bühnenstück ablösen sollen, doch Efron rückt dieses Gerücht zurecht: Er habe nicht die nötige Courage, um sich vor einem großen Publikum auf der Bühne splitternackt aus zu ziehen, gesteht der 21-Jährige.
Über Radcliffe, den die Welt als ‚Harry Potter’ kennt, sagt Efron der französischen Website “TeeMix” voller Bewunderung: „Daniel hat echt Eier bewiesen.“ Schnell wird ihm die Doppeldeutigkeit seiner Aussage bewusst und er schiebt nach: „Oh Mann, das ist wirklich der falsche Ausdruck dafür!“ Trotzdem: Die Bewunderung bleibt. Efron verdeutlicht, wie clever sich Radcliffe durch seine drastische Rolle in ‚Equus’ von seinem Image als Teenie-Held losgesagt hat: „Daniel ist sehr klug. Ich denke, das war der schnellste Weg, das zu tun.“ Ob er jedoch aus dem gleichen Holz geschnitzt ist, kann der Darsteller nicht sagen: „Aber ich weiß nicht, ob ich etwas Ausgefallenes tun könnte, nur um es zu tun“, sinniert er. Seine weiblichen Fans sollten die Hoffnung allerdings nicht ganz aufgeben. Efron überlegt: „Ich denke, wenn ich mich weiterentwickle, werden das auch meine Rollen tun. Ich glaube, das alles kommt mit der Zeit. Ich werde nichts Drastisches tun.“
Wenn der Kalifornier sich schon nicht ausziehen will: Fürs Tanzen ist er immer bereit. Efron wäre bei einer Fortsetzung des Musicals ‚Hairspray’, in dem er 2007 zu sehen war, sofort mit an Bord. „Ich liebe Musicals“, betont er und fügt hinzu: „Ich habe bemerkt, dass mehrere Filmstudios Musicals machen wollen und finde das toll. Wann immer es Musical gedreht werden soll: Ich bin dabei. Es macht Spaß.“