Freitag, 07. November 2008, 12:00 Uhr

Kim Cattrall: Midlife Crisis in Serie

Es muss nicht immer um Sex gehen: Nächstes Jahr wird “Sex and the City”-Heldin Kim Cattrall in “Sensitive Skin’”zu sehen sein, eine Serie über die Probleme der Midlife Crisis. Die Idee ist allerdings geklaut: Cattrall gesteht, sich in das englische Original mit Darstellerin Joanna Lumley verliebt zu haben und jetzt plant, in New York eine neue Version zu drehen. „Ich habe die ersten Folgen vor ungefähr einem Jahr gesehen und mich sofort verliebt“, beschreibt die 52-Jährige, wie alles begann. Dann machte Cattrall den nächsten Schritt: „Ich traf mich mit Hugo Blick, der die Serie erfunden hat“, erzählt sie. Einen Abklatsch von ‚Sensitive Skin’ zu machen stand nicht von vornherein auf dem Plan. Cattrall erklärt, wie es dann doch dazu kam: „Zuerst wollten wir etwas ganz anderes machen, etwas Frisches und Neues. Letztendlich sagte ich aber zu ihm: ‚Dein Zeitplan ist voll, mein Zeitplan ist voll – warum machen wir nicht einfach eine US-Version von ‚Sensitive Skin’?’“
Die Aktrice ist sich sicher, dass sich eine Menge Frauen mit den Problemen, die die Serie zeigt, identifizieren können. Im Interview mit ‚BANG Showbiz’ verdeutlicht sie: „Ich denke, es ist genau das richtige, über eine Frau in der Midlife Crisis zu sprechen. Wir haben von den Männern genug darüber gehört. Ich glaube, es ist viel faszinierender, in einen Frauenkopf zu blicken.“ Aber nicht nur die Inhalte der Serie sind Cattrall wichtig. Sie strahlt: „Es wird außerdem mein Debüt als ausführende Produzentin, ich bin ziemlich gespannt darauf.“