Samstag, 08. November 2008, 19:17 Uhr

Beyoncé will eine schwarze "Wonder-Woman" spielen

Der Comic-Verfilmungs-Wahn nimmt kein Ende. Nach Batman, Iron Man, Spider-Man und X-Men, steht Popschnuckelchen Beyoncé jetzt in Verhandlungen, um “Wonder Woman” auf der Leinwand verkörpern. In einem Interview mit der “Los Angeles Times” sagte die Ms. Knowles und Schauspielerin dazu: “Was könnte besser sein als ‘Wonder Woman’? Das wäre toll. Und es wäre eine sehr gewagte Entscheidung. Eine schwarze ‘Wonder Woman’ wäre eine mächtige Sache. Die Zeit dafür ist gekommen, nicht wahr? Nachdem ich jetzt sehr emotionale Rollen gespielt habe, dachte ich mir: ‘Okay, ich muss ein Superheld werden.'” Der erste Schritt in Richtung ‘Wonder Woman’ dürfte eine Diät sein: Knowles muss die sieben Kilo, die sie sich für ihre Rolle in ‘Cadillac Records’ angefuttert hat, wieder loswerden – sonst passt sie nicht in das enge Outfit hinein, das in der original TV-Show aus den 70er-Jahren von Lynda Carter getragen wurde. “Ich müsste auf jeden Fall schlanker werden für das Kostüm”, sinniert Multitalent Knowles, und schwärmt: “So wie Lynda Carter das Teil getragen hat, sah sie sooooooo toll aus! Sie war umwerfend. Ihre Hüfte war unfassbar. Ihre Proportionen waren eigentlich ganz schön verrückt.”  FOTOS
x
YouTube Preview Image

Videos: Youtube