Samstag, 08. November 2008, 10:41 Uhr

Robbie Williams: Auf Geisterjagd in der Heimatstadt

Robbie Williams (34) befindet sich zurzeit mit seiner Freundin Ayda Field (29) in seiner Heimatstadt Stoke-on-Trent. Mit seiner Mutter Jan (57) besuchte der langmähnige Star in der Nähe ein altes Gasthaus aus dem 18. Jahrhundert, und unterhielt sich mit 15 aufgeregten Kindern eines Jugendprojekts über Schauer- und Spukgeschichten von Geistern in diesem Haus. Mehr noch! Er übernahm sogar die Rechnung… FOTOS

x

“Entweder du bewegst deinen Arsch, oder ich gehe!”, soll übrigens Ayda Field laut Magazin “Now” zu Robbie gesagt haben. Denn nicht nur sein dicken Bauch konnte sie nicht mehr sehen, auch seine immer schlimmer werdende Trägheit. “Er versteckte sich in seinem Haus in Los Angeles”, so ein Bekannter des 34-Jährigen. Jetzt hat Robbie offenbar genug von Doppelkinn und Schwabbel-Bauch. Er ernährt sich jetzt nur noch fettfrei, nicht mehr als 2500 Kalorien am Tag und weist seinen Koch an, ab sofort nur noch leichte Kost zuzubereiten. “Er ist ein ganz neuer Mann. Er will unter allen Umständen seinen Bauch wegkriegen und er hasst sein Doppelkinn!”, ist ein Bekannter von Robbie überzeugt.