Montag, 10. November 2008, 9:14 Uhr

Nicole Kidman spielt Transsexuelle - Änderungen bei "Australia"

Oscar-Gewinner Nicole Kidman (41) ist Berichten zufolge in Gesprächen über die Rolle von Einar Wegener (1883-1931), der zu Lily Elbe wurde. Der dänische Künstler hatte sich als weltweit Erster 1930 in Deutschland einer “geschlechtsanpassenden” Operation unterzogen und “wurde zur Frau”. Eine zweite Operation, die es Lily ermöglichen sollte auch schwanger zu werden, endete fatal. Sie starb an den Folgen des chirurgischen Eingriffs und ist heute weitgehend in Vergessenheit geraten. Co-Star in „The Danish Girl“ soll Charlize Theron sein. Sie spielt die Gattin und Künstlerin Gerda.

Miss Kidman hat übrigens noch immer kein Kindermädchen. In einem Interview mit dem Magazin “Glamour” sagte die Schauspielerin: “Ich kann es nicht ertragen, von Sunday Rose getrennt zu sein. Darum habe ich keine Tages-Nanny. Aber irgendwann werde ich wahrscheinlich eine engagieren.”

x

In der Zwischenzeit ist Kidmans neuester Film “Australia” einigen Änderungen unterzogen worden. Nachdem das Test-Publikum das Ende des Films zu traurig fand, willigte Regisseur Baz Lurhmannn ein, es zu ändern. Längere Diskussionen mit 20th Century Fox führten dazu, dass am Ende des Streifens Hugh Jackmans Figur, Kidmans Liebhaber, nicht mehr sterben muss. Die Entscheidung verärgerte allerdings viele australische Filmfans. Eine verärgerte Cineastin schrieb auf der Website des australischen ‘Sunday Telegraph‘: “Baz hat anscheinend keinerlei Kontrolle über seinen Film, noch hat er die nötigen ethischen Prinzipien, wenn es darum geht, die Geschichte, die er verfilmen wollte, auf die Leinwand zu bringen.“

x

Nicole Kidman gestern in New York: FOTOS

x