Montag, 10. November 2008, 17:07 Uhr

P. Diddy feiert Geburtstag mit Tobsuchtsanfall wegen weißer Tapete

Rapper P. Diddy rastete offenbar aus, weil er die ganz in weiß gehaltene Deko seiner Geburtstagsparty nicht mochte. Der Musiker war letzten Dienstag 39 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass ließ der schwarze Star in der New Yorker Disko “Mansion” eine standesgerechte Sause steigen. Im Vorfeld ließ er jedoch das Innendekor eines ganz in weiß gehaltenen Raumes ändern, weil der seinen Erwartungen nicht entsprach. Ein Insider erklärte dazu gegenüber dem US-amerikanischen Klatschblatt ‘New York Post’: “Der Designer bekam ein Budget von 7.000 Dollar dafür, dass er in 12 Stunden ein vollkommen weißes Innendekor inklusive 1.000 weißer Rosen mit aufblasbaren Konterfeis von Diddy und Barack Obama schuf. Dafür benutzte der Mann angeblich auch 2.000 Dollar in weißer Tapete. Diddy fand die Gestaltung abscheulich, verstieg sich in einen Zischkrampf und schrie seinem Assistenten ‘Zeig mir die Quittungen!’ und ‘Hol mein Geld zurück!’ zu. Dann begann er, die weiße Tapete von der Wand zu reißen, und betonte, dass er sie hasse. Er schüchterte den armen jungen Dekorateur dermaßen ein, dass dieser ihm 2.000 Dollar seines Geldes zurückgab”.
Unter den Gästen der Party waren letztlich “Tropic Thunder”-Star Ben Stiller, die Sängerinnen Ne-Yo, Cassie und Keyshia Cole sowie ‘Fall Out Boy’-Rocker Pete Wentz. Der mit bürgerlichem Namen Sean Combs heißende Diddy hatte die Party wegen der Präsidentschaftswahlen um ein paar Tage nach hinten verschoben.  Später gab der Musiker dann bekannt, dass das Ergebnis ihn zu Tränen gerührt habe: “Ich fing direkt an, zu weinen. Es war eine wunderschöne Angelegenheit. Ich danke einfach nur dem lieben Gott, dass meine Gebete in Erfüllung gegangen sind. Ich weiß nicht, warum mich Gott damit gesegnet hat, dass mein Geburtstag ausgerechnet am 4. November ist, aber wir sind zu 80 Prozent hier, um Obamas Wahlsieg zu feiern, und zu 20 Prozent wegen meines Geburtstags”.