Dienstag, 11. November 2008, 12:51 Uhr

Geri Halliwell trennt sich per Telefon von ihrem Toyboy

Immerhin besser, als eine unpersönliche Nachricht auf einem Post It-Zettel: Geri Halliwell hat offenbar mit Ivan “Flipz” Velez am Telefon Schluss gemacht. Das ehemalige ‘Spice Girl’ rief Medienberichten zufolge vor drei Wochen bei dem Background-Tänzer an und sagte ihm, ihre sechsmonatige Liebe sei beendet. Halliwell hatte den 29-Jährigen letztes Jahr auf der Reunion-Tour der “Spice Girls” kennen und lieben gelernt, bei der er die Hüften schwang. Velez ist angeblich am Boden zerstört.  Eine enge Freundin von Halliwell verdeutlicht, dass sich die 36-Jährige nach einem Besuch in den Staaten, wo Velez lebt, für diesen drastischen Schritt entschied: “Sie rief Flipz an, als sie aus Los Angeles nach England zurückkam und beichtete ihm, dass die Sache für sie nicht funktioniert. Geri hatte gehofft, er sei die Liebe ihres Lebens, aber der Funke war einfach nicht da.“
Grund für den fehlenden Funken war vor allem die große Distanz zwischen Los Angeles und England, Tausende Meilen trennten das Paar voneinander. Die Freundin betont:  “Sie konnte nicht mit der Entfernung zwischen ihnen umgehen und dachte sich, ein frühes Ende sei besser als langes Leiden.“  Velez schien von Halliwells Entscheidung wie vor den Kopf gestoßen. Die Insiderin beschreibt seinen Zustand so: “Was Flipz angeht: Er dachte, sie seien ein starkes Paar und hätten eine glänzende Zukunft vor sich. Sie hatten bereits über Kinder und eine Hochzeit gesprochen. Ich denke, in ihren Augen sollte das einfach nicht sein.“
Trotz der frischen Trennung gibt Halliwell, die die zweijährige Tochter Bluebell aus einer früheren Beziehung hat, die Suche nach “Mr. Right” nicht auf. Obwohl die Freunde der Musikerin nicht so optimistisch sind, da Halliwells verzweifelte Jagd die meisten potenziellen Liebhaber abschreckt. Ein Bekannter aus Kreisen der Rothaarigen verrät im Magazin ‘Closer’: “Geri gibt sich Mühe, nicht zu verzweifeln nach dem richtigen Mann zu suchen – aber sie kann es nicht abstellen.“
Der Star will eine größere Familie und sich endlich niederlassen, weiß ihr Freund und beschreibt, dass es der künftige Ehemann nicht leicht haben wird: “Sie hat Bluebell, aber sie will noch mehr Kids. Sie ist nervtötend wählerisch, wenn es um Männer geht, und wird langsam ungeduldig, während sie auf den Richtigen wartet. Auch ihre Pflegebedürftigkeit ist keine große Hilfe – sie vergrault eine Menge Männer.“
Im Moment lässt sich Halliwell angeblich von ihrem Exfreund David Walliams, der Star aus ‘Little Britain’, trösten, mit dem sie 2007 kurz zusammen war. FOTO (BangMedia)