Dienstag, 11. November 2008, 21:35 Uhr

Nicole Scherzinger denkt nicht an Hochzeit

In der Liebe lässt sie’s eher ruhig angehen: “Pussycat Dolls”-Frontfrau Nicole Scherzinger hat es nicht eilig damit, ihren Lover Lewis Hamilton vor den Altar zu ziehen. Die 30-Jährige erklärt, dass sie zwar sehr glücklich mit dem Formel-1-Rennfahrer sei, aber trotzdem nicht zwanghaft in eine Ehe rasen will. “Heirat? Nun, ich bin erst 30, und will mir erstmal Zeit lassen, bevor der ganze Hochzeitskram kommt“, meint die Sängerin und betont: “Hört auf, mich an den Mann bringen zu wollen!“
Sie und Hamilton müssen sich nicht durch Kinder aneinander binden, unterstreicht die Brünette. Außerdem haben sie ja auch noch Berufe, stellt Scherzinger klar: “Wir sind beide sehr beschäftigt und sehr jung. Aber ich weiß, dass wir ein Team sind – ‘Team Lewis’. Und ja, alles läuft toll zwischen uns. Ich könnte nicht glücklicher sein und ich denke, ihm geht es genauso.“
Scherzinger ist seit Anfang des Jahres mit dem 23-jährigen Profiraser zusammen. Kürzlich erklärte sie, sie habe sich bei seinem Weltmeistersieg beim Grand Prix in Brasilien wie Victoria Beckham gefühlt. “Ich kam an mit Schmetterlingen im Bauch, und die sind die ganze Zeit nicht verschwunden. Ich prahlte: ‘Hey, das da unten ist mein Mann’“, erinnert sich Scherzinger.
Den Beckham-Vergleich erklärt sie so: “Du willst, dass die gesamte Welt deine Gedanken kennt. Jetzt weiß ich, wie Victoria Beckham sich fühlt, wenn sie David bei seinen Fußballspielen zusieht.“ Scherzinger fieberte mit Hamilton, der mit diesem Sieg zum jüngsten Formel-1-Weltmeister aller Zeiten wurde: “Es war wie in einer Achterbahn. Manchmal traute ich mich nicht hinzusehen und blinzelte nur durch meine Hände, um mitzukriegen, was passiert. Ich konnte das Grölen um mich herum hören und wusste aber nicht, für wen die anderen jubelten.“ (BangMedia)