Dienstag, 11. November 2008, 12:23 Uhr

"Popstars" unter Druck: Zwei Shows – nur ein Tag Vorbereitung

Neues  von den angehenden “Popstars” auf Pro Sieben: Elf Mädchen haben es in die zweite Bandhaus-Runde geschafft. Doch es bleibt nicht viel Zeit zu feiern: Juror Sido erhöht den Druck: „Ihr habt diese Woche nur einen Tag zur Vorbereitung auf die Show!“ Ina ist wie die anderen schockiert: „Das ist wirklich krass. Nur einen Tag Zeit, um einen ganzen Songtext zu lernen und eine vollständige Choreo!“ Schnell machen sich die Mädchen an die Arbeit, singen und tanzen Tag und Nacht. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten ist  Detlef Soost begeistert, vor allem von der Anastacia-Gruppe rund um Antonella: „Jawoll! Jetzt sind wir bei der Qualität angekommen, die wir hier haben wollen!“  Doch bereits bei der Show holt er die angehenden “Popstars” auf den Boden der Tatsachen zurück: „Die vier Schwächsten von euch werden heute kein Ticket in die nächste Runde kriegen.“ Lea drückt aus, was alle denken: „Wir waren erstmal nur schockiert. Das können die doch nicht machen!“ Doch die Jury macht ernst: Jill, Lea, Ina und Victoria kommen nicht direkt weiter. Sie müssen sich in einer weiteren Show beweisen – als Solokünstler. Der Schock: Alle vier müssen vier Songs einstudieren und erfahren erst bei der Show, welchen Song sie alleine auf der Bühne performen. Die Mädchen proben gemeinsam und bekommen Unterstützung von den anderen Kandidatinnen. Lea aber zeigt sich als hartnäckige Einzelkämpferin: „Klar wünsche ich mir, dass eine der anderen es verpatzt, damit ich bessere Chancen habe.“ Ihr Wunsch wird erhört: Victoria vergisst zu Beginn ihres Songs einzelne Textpassagen und Jill hat einen kompletten Blackout auf der Bühne! Wer übersteht die K.O.-Runde?

x

Foto: Pro Sieben Presse