Dienstag, 11. November 2008, 11:18 Uhr

Winehouse-Ehemann: "Wir bleiben zusammen" - Amy mit Lockenpracht!

Blake Fielder-Civil (26) ist felsenfest davon überzeugt, dass ihm seine Frau Amy Winehouse nicht den Laufpaß gegeben hat. Er prahlt sogar damit: “Wir werden für den Rest unseres Lebens zusammenbleiben”. Unterdessen erklärte Janis, die 53-jährige Mutter der Sängerin, gestern Amy sei “am Boden zerstört” gewesen, dass Blake Fielder-Civil ihr nicht Bescheid gesagt habe: “Was für ein Ehemann ist das, der seiner Frau nichts von der Entlassung erzählt? Das sagt doch wirklich alles”, sagte Janis Winehouse dem Magazin “Closer”. Janis und fügte hinzu: “Ich weiß nicht, ob Blake Amy nach Geld gefragt hat, aber es würde mich nicht überraschen. Ich bin froh, dass sie ‘Nein’ gesagt. ” FOTOS

Desweiteren habe Blake laut “Daily Mail” gesagt, er habe sehr wohl mit Amy telefoniert, sie könne jederzeit zu Besuch kommen. Zu seiner Drogensucht sagte Fielder-Civil: “Ich bin über das Schlimmste hinweg. Ich werde zu diesem Lebensstil nicht zurückkehren. Nachdem ich im Gefängnis war, ist die einzige Droge, die ich brauche, der Geruch von Luft in Freiheit. Und meine wunderschöne Ehefrau Amy.”

x

Spektakulär: Amy Wihouse mit frisch gelocktem Haar ohne ihren berühmten Dutt: FOTOS FOTOS

x

Dann ist da aber auch noch das hier:

Amy Winehouse soll angeblich auf die Freundschaft ihres Mannes Blake Fielder-Civil zu einer anderen Frau so eifersüchtig sein, dass sie kurz vor einem “Total-Ausraster“ steht. Die Skandalnudel ist am Boden zerstört, nachdem sie herausfand, dass Fielder-Civil nicht ihr, sondern seiner Bekannten Sophie Schandorff von seiner vorzeitigen Entlassung erzählt hatte. Der Ex-Knacki durfte früher aus dem Gefängnis, um eine 37.000 Euro teure Entziehungskur – nicht von Winehouse bezahlt wird– anzutreten.
Ein enger Vertrauter der Musikerin erzählt der “Sun”, warum Winehouse so wütend auf ihren Gatten ist: “Als Amy herausfand, dass Blake in Kontakt mit Sophie stand, gab ihr das den Rest. Er erwartet von ihr, für seinen Entzug aufzukommen, während er mit anderen Frauen flirtet.“ Gewohnt dramatisch weigert sich Winehouse jetzt mit Fielder-Civil zu sprechen und zieht sich komplett zurück. Ihr Freund beschreibt ihre Reaktion: “Amy hat Blake nicht in der Reha besucht und weigert sich, seine Anrufe entgegenzunehmen.“ Dieser Streit bedeutet allerdings noch lange nicht das Ende dieser seltsamen Liebe, weiß der Insider: “Es sieht so aus, als sei es vorbei“, sinniert er, ergänzt jedoch: “Wir haben das schon oft gesehen. Er hat sie schon unzählige Male wieder für sich gewinnen können.“ Winehouses eifersüchtiger Ausraster ist besser nachvollziehbar, wenn man weiß, dass Fielder-Civil bei seinem Schuldspruch wegen Missachtung des Gerichts und schwerer Körperverletzung im Juli stumm ein ‘Ich liebe Dich’ in Richtung Schandorff schickte. Kein Wunder also, dass die Souldiva bereits ihre Anwälte in Sachen Scheidung eingeschaltet hat. (BangMedia)