Mittwoch, 12. November 2008, 13:59 Uhr

Miley Cyrus: Stephen Baldwin sticht sich "Hannah Montana"-Tattoo

Der Körperschmuck ist Teil einer Wette: “Hannah Montana”-Starlet Miley Cyrus und US-Schauspieler Stephen Baldwin hatten sich letztes Jahr bei einem Besucht im Weißen Haus kennengelernt. Cyrus erklärte Baldwin, er könne nur dann einen Gastauftritt in ihrer TV-Serie bekommen, wenn er sich den Schriftzug “Hannah Montana” eintätowieren ließe. Baldwin zog die Sache daraufhin durch: Um in der Lieblingssendung seiner Tochter auftreten zu dürfen, ließ er sich “Hannah Montana” auf den Bizeps stechen. Cyrus stürmte zur Autogrammstunde des Darstellers in ihrer Heimatstadt Nashville, Tennessee, um das Tattoo des 42-Jährigen genauer unter die Lupe zu nehmen. Nachdem sie sich von der Echtheit des Schriftzuges vergewissert hatte, posierte sie zusammen mit ihrem Freund Justin Gibson und Baldwin für die Fotografen.  Laut der Klatschseite “TMZ” will Cyrus nun ihren Teil der Wette einhalten und Baldwin eine Rolle in ‚Hannah Montana’ verschaffen. FOTOS

Miley Cyrus und ihr PR-Freund Justin Gaston gestern bei den 56th Annual BMI Country Awards in Nashville: FOTOS