Donnerstag, 13. November 2008, 14:57 Uhr

Anne Hathaway: Neues vom Ex und seinen Knast-Problemen

Raffaello Follieri, wegen Betrug, Verschwörung und Geldwäsche einsitzender Ex-Freund von Hollywood-Star Anne Hathaway, hat ein Riesenproblem mit den unsauberen Zuständen in seinem neuen Zuhause. Follieri geht in seinen Klagen gar so weit zu sagen, dass seine Gesundheit unter der unbeschreiblichen Umgebung leidet, und hat nun um Versetzung aus dem Gefängnis in Brooklyn angesucht. Ein Brief seines Anwalt an den zuständigen Richter lautet wie folgt: „Er sagt, er könne nichts zu sich nehmen, weil das Essen scheinbar abgelaufen sei, und dass die Toilette- und Duschanlagen unglaublich unhygienisch seien. Es befänden sich Exkremente im Duschbereich, auch liefen Ratten frei herum. Der Gestank ist unerträglich. Ganz offenbar sollte niemand solchen Umständen ausgeliefert sein. Im Fall von Herrn Follieri hat allerdings bereits ein negativer Effekt auf seine Gesundheit stattgefunden.“
Der Brief gibt an, dass die mangelhaften hygienischen Zustände bei Follieri bereits zu hohem Fieber und Blut im Urin geführt haben. Der italienische Beau war im Juni dieses Jahres verhaftet worden, nachdem er sich schuldig bekannt hatte, Investoren um Dollarbeträge in Millionenhöhe geprellt zu haben. Angeblich spielte er ihnen vor, er könne für sie Anwesen der römisch-katholischen Kirche zu Diskontpreisen erwerben. Der Hochstapler ist schließlich zu einer Haftstrafe von 54 Monaten verurteilt worden. Follieri gab an, vom hochtrabenden Lebensstil seiner damaligen Freundin Anne Hathaway zur Schandtat verführt worden zu sein. Die Aktrice hatte die Beziehung beendet, kurz bevor er festgenommen wurde. Hathaway hat sich seither von Follieri und ihrer Bindung zu ihm distanziert und im amerikanischen Fernsehen offen darüber Witze gemacht. (BangMedia)