Freitag, 14. November 2008, 10:34 Uhr

Damon Albarn deutet ein Comeback von "Blur" an

Kann das wahr sein? Damon Albarn hat angedeutet, dass ‚Blur’ in der Londoner ‚O2 Arena’ auftreten.  Der Musiker hatte “Blur” in den 90er-Jahren im Streit verlassen und erst kürzlich bekannt gegeben, sich mit dem Gitarristen der Band, Graham Coxon, wieder versöhnt zu haben. Jetzt spielt er scheinbar mit dem Gedanken an ein Comeback vor einem Millionenpublikum.  Albarn erzählt, dass ihn die “O2 Arena” an alte Zeiten erinnert hatte: „Ich war in der O2 Arena bei Kanye West und es war gut. Ob ich das alles vermisse? Nicht unbedingt, aber ich werde es vielleicht eines Tages wieder machen.“
Mit wem der Sänger es „eines Tages wieder machen“ will, verrät er nicht. Albarn hat schließlich drei Bands zur Auswahl: Seine Sprungbrett-Band ‚Blur’, die virtuelle Gruppe ‚Gorillaz’ und die wohlklingenden ‚The Good, The Bad and The Queen’.  In den letzten Monaten betonte Albarn wiederholt, dass eine Wiedervereinigung von ‚Blur’, deren letztes Album ‚Think Tank’ 2003 erschien, immer wahrscheinlicher wird. „Ich kann ehrlich sagen, dass ich mich wieder sehr gut mit Graham verstehe – es ist also definitiv möglich“, erklärte Albarn. Wer nicht solange auf den Musikallrounder warten will, der kann sich am 5. Dezember seine Oper “Monkey: Journey to the West” in der Londoner ‚O2 Arena’ ansehen. (BangMedia)