Freitag, 14. November 2008, 18:51 Uhr

Kanye West verhaftet - Kampfansage an Justin Timberlake

Neues von Kanye West, der sich heute morgen schon wieder mit einem Paparazzi angelegt hat, diesmal vor dem Tub Tub Club in New Castle (England). Berichten zufolge wurde er kurz darauf in seinem Hotel festgenommen und bereits wieder entlassen. Der Paparazzo behauptete zwar, er wäre während der Auseinandersetzung im Gesicht verletzt worden, doch das klang offenbar nicht sehr glaubwürdig. FOTOS

x

Und auch das ist neu:

US-Rapper Kanye West macht neuerdings Justin Timberlake herunter und erklärt sich selbst zur “Stimme dieser Generation”.  Der schwarze Musiker behauptet, der Popsänger und Herzensdieb habe die Gelegenheit verpasst, zum größten Star des Jahrzehnts aufzusteigen. Das habe West erlaubt, an seiner Stelle ins Rampenlicht zu treten. Der 31-Jährige erklärte im Wortlaut: “Es gab Leute, die das Potenzial dazu hatten, aber sie haben Urlaub gemacht. Als Justin in den Urlaub gefahren ist, habe ich Alben gemacht. Und so hat sich das Ganze ergeben. Ich weiß, dass ich als Stimme dieser Generation in die Geschichte eingehen werde. Ich werde die lauteste Stimme dieses Jahrzehnts sein. Ich gewöhne mich gerade an diese Position. Ich akzeptiere, dass es eine Sache ist, zu sagen, dass du es sein willst, und eine andere Sache, es dann auch wirklich zu sein.”
West hatte im vergangenen Jahr sein Album “Graduation” präsentiert, und diesen Monat mit ‘808 and Heartbreak’ den Nachfolger dazu auf den Markt gebracht. Timberlake wiederum hat seit “FutureSex/ LoveSounds” aus dem Jahr 2006 kein Album mehr veröffentlicht.
Der Rapper sagt nun, dass seine neue LP, auf der er mehr singt als rappt, von seiner Mutter Donda inspiriert ist, die letztes Jahr verstarb: “Meine Mutter war immer für mich da, egal wann. Sie war für mich da, bevor das alles überhaupt angefangen hat. Wir waren 30 Jahre lang zusammen. Jetzt, wenn ich auf dieser Bühne stehe und hinausblicke, frage ich mich: ‘Was fange ich nur mit dem Rest meines Lebens an?’ Ich habe mein echtes Leben geopfert, um berühmt zu sein, und um den Menschen diese Form der Kunst darzubringen. Es ist großartig, dass ich das tun kann, und ich versuche keinesfalls, diesem Leben aus dem Weg zu gehen. Aber es ist definitiv eine bittersüße Zwickmühle.”
‘808 and Heartbreak’ erscheint am 24. November. (BangMedia)

x