Freitag, 14. November 2008, 11:15 Uhr

Mariah Carey erfindet Hits angeblich auf´m Klo

Wer jetzt blinzelt, war nicht da: Mariah Carey hatte die Idee zu ihrem Hit “Hero” auf dem Klo! Die Popdiva enthüllt, die Melodie zu dem Track sei ihr durch den Kopf geschossen, als sie grade auf der Toilette war. Das ist allerdings nicht üblich bei ihr, betont Carey: „Manchmal wache ich mitten in der Nacht auf und habe eine Idee. Dann muss ich sofort aufstehen und es aufnehmen.“ Bei ‚Hero’ war’s ein wenig anders. Carey erinnert sich: „Bei ‚Hero’ saß ich gerade im Studio, als jemand rein kam und von dem Film ‚Hero’ mit Dustin Hoffman erzählte. Ich ging aufs Klo und als ich zurückkam, hatte ich die Idee für diesen Song – das wurde dann ‚Hero’.“
Carey, die inzwischen den Kandidaten der TV-Talent-Show “The X Factor” als Beraterin und Vorbild unter die Arme greift, enthüllt, dass sie nach all den Jahren als professionelle Sängerin immer noch Nervenflattern vor Konzerten hat. In der Fernsehsendung ‚This Morning’ beschreibt die 38-Jährige die Anfänge ihrer Bühnenkarriere: „Ich wurde immer schrecklich nervös und versuchte ständig, vor Konzerten ruhig zu bleiben. Aber es ist hart. Ich kam frisch aus dem Studio und musste erst lernen, live vor der ganzen Welt aufzutreten.“ Aufgrund dieser Erfahrungen findet sie Casting-Shows fortschrittlich: „In Shows wie ‚American Idol’ bringen sie dir wenigstens bei, live zu singen“, erklärt Carey. (BangMedia)