Samstag, 15. November 2008, 11:06 Uhr

Eminem: Comeback doch erst 2009

Fans werden enttäuscht sein: Es ist mehr als unwahrscheinlich, dass die neue Platte von Rapper Eminem noch dieses Jahr erscheint. Eigentlich sollte die heiß ersehnte Scheibe pünktlich zu Weihnachten in den Läden stehen. Anscheinend ist der Künstler selber Schuld an der Verzögerung: Er sei “zu zwanghaft” mit dem Album, heißt es aus Insiderkreisen.

Ein enger Freund des Rappers enthüllt: “Eminem hat eine Menge durchgemacht. Er ist ein Perfektionist und zu zwanghaft mit der Platte. Es gibt eine 50:50 Chance, dass das Teil noch dieses Jahr erscheint – viel wahrscheinlicher ist es allerdings, dass es im ersten Quartal des Jahres 2009 kommt.” Der Insider scheint bereits einige Tracks gehört zu haben, denn er prophezeit: “Aber es ist es wert, dass man darauf wartet – das Album ist grandios!”

Erst vor ein paar Monaten hatte Marshall Mathers, so Eminems richtiger Name, enthüllt, dass er an einem neuen Werk arbeitet. Bis dato ist sein Best of Album ‘Curtain Call’ der letzte Streich des erfolgreichsten weißen Rappers. In einem Interview sagte er Anfang des Jahres: “Ich arbeite immer an Nebenprojekten und produziere Künstler aus meinem Label. Aber jetzt konzentriere ich mich auf meinen eigenen Scheiß – haue einfach Tracks raus. Je mehr ich produziere, desto besser scheine ich zu werden.” (BangMedia)