Donnerstag, 20. November 2008, 16:10 Uhr

Coldplay wollen als Vorband von Take That auftreten

Jungs, haltet Eure Mädels fest! Denn die Witzischkeit von “Coldplay” kennt keine Grenzen: Chris Martin und Co. wollen allen Ernstes gemeinsam mit „Take That“ auf die Bühne und bieten sich der Ex-Boyband als Vorgruppe an! Auf der Bandwebsite schreibt Martin: „Ich würde liebend gerne als Vorgruppe von ‚Take That’ auftreten.“ Der Frontmann von ‚Coldplay’ enthüllt, dass er und seine Jungs seit Jahren Fans von Barlow und Co. sind. Er erzählt: „Wir waren im Umkleideraum und fingen, warum auch immer, an ‚Back For Good’ zu singen. Wir sangen den ganzen Song, Wort für Wort, mit Piano – ohne, dass wir ihn lernen mussten. Es war großartig!“ Damit diese Geschichte keine Missverständnisse zulässt, wird Martin deutlich: „Ich nutze also die ‚Coldplay’-Website, um zu verkünden, dass wenn ‚Take That’ uns als Vorgruppe haben wollen, tun wir’s.“ Martins einzige Sorge ist, dass die vier Engländer viel fitter sind, als die Jungs aus seiner Band. „Wir müssten auf jeden Fall ins Fitnessstudio“, erklärt er dazu.
‚Coldplay’ sind schon seit längerem auf der Suche nach spektakulären Auftrittsorten für das kommende Jahr, nachdem sie es nicht geschafft haben, das legendäre ‚Knebworth House’ in Hertfordshire, England, zu buchen. Sich an “Take That” zu hängen scheint die Lösung für dieses Problem: Die Jungs treten 2009 im Londoner “Wembley Stadion”, im ‚Cardiff’s Millienium Stadium’ und im ‚Stadium of Light’ in Sunderland auf.