Donnerstag, 20. November 2008, 13:58 Uhr

Mark Wahlberg zieht wegen Britney Spears aus Hollywood weg

Hollywood-Beau Mark Wahlberg möchte unbedingt verhindern, dass seine Tochter zu Starlets wie Britney Spears und Paris Hilton aufblickt. Der US-Schauspieler will mit seiner Verlobten Rhea Durham und ihren drei gemeinsamen Kindern Bla Rae (5), Michael (2) und Brendan (9 Wochen) aus Hollywood wegziehen. Grund: Hier gebe es keine guten Vorbilder für seine Sprösslinge. Wahlberg selbst bestätigte im US-Magazin “The Journal”: “Ich werde nicht für immer in Hollywood bleiben. Es ist schwierig, normale Kinder in so einer Umgebung zu erziehen. Auch denke ich mir, dass es keine wirklich positiven Vorbilder für Mädchen gibt. Da gibt es Britney Spears, und auch Paris Hilton – das sind nette Leute, aber ich möchte nicht, dass meine Tochter ihnen nacheifert.” Der 37-Jährige ist selbst hingegen demnächst im Action-Streifen “Max Payne” zu sehen. Darin spielt er einen Mann, der den Tod seiner Frau und seiner kleinen Tochter rächen will. Allerdings ist es dem Hollywood-Beau wichtiger, ein guter Vater zu sein, als eine erfolgreiche Karriere zu verfolgen.
Im ‘Journal’ verriet der Star seine Hoffnungen im Hinblick auf die Zukunft: “Ich bin viel besorgter, ein guter Papa zu sein und für sie da zu sein und ihnen etwas beizubringen. Hoffentlich helfe ich ihnen dabei, einige der Fehler, die ich gemacht habe, zu vermeiden.”