Montag, 24. November 2008, 11:17 Uhr

Megan Fox: „Zac Efron ist meine Leidenschaft“

Da braucht es schon etwas mehr Vorstellungskraft: “Transformers”-Schönheit Megan Fox behauptet sie und “High School Musical”-Hüpfer Zac Efron sind „dieselbe Person“. Fox, die offen dazu steht, von ihrem Schauspielkollegen Efron besessen zu sein, meint, er müsse nur eine Perücke aufsetzen und schon sei die Verwandlung perfekt. „Zac Efron ist meine Leidenschaft“, schwärmt die 22-Jährige und scherzt: „Wir sind dieselbe Person.“ Für alle, die das nicht kapieren, erklärt Fox ausführlich, was sie meint: „Wir sind nie gleichzeitig anwesend, es ist wie bei Michael und Janet Jackson. Er setzt sich einfach eine Perücke auf, zieht ein Kleid an und wird ich.“ Klingt logisch: Beide sind erfolgreich, beide sehen gut aus und beide sind talentiert. Da liegt es nahe, dass sich Fox und Efron einen Körper teilen, ohne dass die Welt es mitkriegt. Fox witzelt: „Ihr wisst es nur nicht. Das ist eines der größten Mysterien aller Zeiten!“
Warum sich die Aktrice gerade mit einem Mann den Körper teilt, kann keiner sagen. Aber sogar ihr Verlobter Brian Austin Green, der ehemalige ‚Beverly Hills, 90210’-Darsteller, fragt sich manchmal, ob seine Geliebte nun männlich oder weiblich ist. Nachdem Fox vom Magazin “GQ” zur “Obsession of the Year” – dem Sinn nach “die Frau, von der die Männer dieses Jahr besessen waren” – gekürt wurde, blödelt Austin Green in einem Interview: „Sie ist ein Teufelskerl, Megan Fox. Sie wird für alles gelobt. Und das sollte sie auch.“ (BangMedia)