Dienstag, 25. November 2008, 18:44 Uhr

Einsturzgefahr: Nicola Roberts flieht aus ihrem Haus

“Girls Aloud”-Starlet Nicola Roberts ist aus ihrem 500.000 Pfund teuren Domizil im englischen Bezirk Kent geflüchtet. Nachdem Bauinspektoren ihr Heim für einsturzgefährdet erklärten, weilt sie nun in Londons exklusivem “Mayfair Hotel”.  Die 23-Jährige rief die Experten zu Rate, als sie an einer Wand in ihrem Zuhause einen riesigen Riss vorfand. Das Gebäude ist nun eingerüstet, damit die Arbeiter herausfinden können, ob das Gemäuer noch zu retten ist. Erst vor kurzem war bekannt geworden, dass Roberts sich derzeit überlegt, mit ihrem neuen Freund Charlie Fennell zusammen zu ziehen.
Ein Freund der Chanteuse plaudert offenherzig über die Beziehung der Pop-Prinzessin zu dem Barkeeper: “Charlie ist ein wirklich netter Junge, aber das ist lächerlich. Die Sache ist grad Mal zwei Monate alt und sie überlegen sich, zusammen zu ziehen!” Erst im Mai hatte sich die schöne Nicola von ihrem Verlobten Carl Davies getrennt und angegeben, das andere Geschlecht erstmal aus ihrem Leben verbannen zu wollen. Erst kürzlich hatte sie noch getönt: “Keine Männer mehr für mich. Ich will alleine sein. Ich bin den Bullshit leid, den man erlebt, wenn man einen Freund hat. Ich war seit ich 16 war in Beziehungen und möchte jetzt einfach ich selbst sein, und mit meinen Mädels abhängen.“ (BangMedia)