Freitag, 28. November 2008, 18:32 Uhr

Tom Cruise will Victoria und David Beckham adoptieren

Hollywood-Superstar Tom Cruise will die eigene Familie mit der der Beckhams in einer speziellen Zeremonie vereinen.  Der bald mit “Valkyrie” in die Kinos kommende Darsteller will die bizarre Familienzusammenführung im Haus seiner Gattin Katie Holmes in New York vollziehen. Die Feier weist einen hochzeitsähnlichen Charakter auf. Die beiden Paare sollen einander schwören, dass sie wie Bruder und Schwester sein wollen, und halten dazu herzerwärmende Ansprachen. Das ganze ist als Thanksgiving-Geschenk an das Showbiz Pärchen gedacht.

Ein Insider berichtet dazu: “Tom und David sind schon seit Jahren befreundet, und ihre Familien verbringen einen Haufen Zeit miteinander. Dieses Jahr will Tom ihnen mittels einer besonderen Geste zeigen, wie viel ihm die Freundschaft bedeutet. Er findet, dies sei der beste Weg dafür.”

Der 46-Jährige baut im Moment auch an einer Kopie des Basketball-Spielplatzes der “LA Lakers” im Garten der Beckhams. Darin sollen der Fußballgott und seine drei Söhne Brooklyn (9), Romeo (6) und Cruz (3) ihren Spaß haben. Cruise selbst ist auch stolzer Vater von drei Kindern. Mit seiner Ex-Frau Nicole Kidman gemeinsam hat er die beiden Adoptivkinder Connor und Isabella, während er mit Katie Holmes die leibliche Tochter namens Suri großzieht.

Vor wenigen Tagen hatten die Beckhams Cruises Frau Katie nach ihrem Theaterstück “All My Sons” am Broadway stehend Tribut gezollt. (BangMedia)

Die Beckhams und die Cruises gingen gestern mit allen Kindern in den Big Apple Circus. Mit dabei auch Cruises Adoptivsohn Connor: FOTOS FOTOS