Montag, 01. Dezember 2008, 14:13 Uhr

Heftige Kritik an Britneys Auftritt in britischer Fernsehshow

Nachdem Popsternchen Britney Spears am vergangenen Samstag eine desaströse Show im britischen Fernsehen ablieferte versuchte sie, sich am gestrigen Sonntag möglichst unbemerkt aus dem Staub zu machen. Die 26-Jährige wurde bei ihrem Abflug in die Staaten erkannt, obwohl sie einen Filzhut, eine riesige Sonnebrille und einen Mantel mit Kapuze trug. Für ihren Auftritt in der TV-Talent-Show “The X Factor” erntete sie zudem heftige Kritik: Die Fans werfen ihr vor mit der ersten Show-Einlage seit fünf Jahren im britischen Fernsehen “ein absolutes Desaster” hingelegt zu haben.
Und auch bei den Machern von “The X Factor” zeigte sich Spears nicht von ihrer Schokoladenseite: Britney weigerte sich, den Kandidaten bei ihren Auftritten zuzusehen und verbat sich außerdem, dass die Juroren der Show, Simon Cowell, Dannii Minogue, Louis Walsh und Cheryl Cole, in ihre Umkleidekabine kommen, um sie zu begrüßen. Ein Insider aus Showkreisen beschreibt, wie unhöflich sich Spears benahm: “Als die Juroren sie treffen wollten, ließen die Sicherheitsleute niemanden zu ihr.” Die Blondine übertrieb es maßlos mit dem Sicherheitskordon, weiß der Beobachter: “Da waren so viele Bodyguards! Sogar die Umkleideräume der Juroren waren von Britneys Bodyguards umstellt.” (BangMedia)

Britney gestern bei der Ankunft in Los Angeles:

Foto: WENN