Dienstag, 02. Dezember 2008, 0:32 Uhr

Jennifer Hudson: Dreifach-Mörder verhaftet

William Balfour, Schwager von Hollywoodstar Jennifer Hudson wurde gestern in Illinois im Zusammenhang mit dem Mord an der Mutter Darnell Donerson, des Bruders Jason und des 7-jährigen Neffens der Oscar-Preisträgerin, Julian King,  festgenommen. Der 27-jährige Verdachtige wurde wegen Mordverdachts  “verhaftet”, in dem Gefängnis, in dem er  wegen des Verstoßes gegen Bewährungsauflagen saß. Balfour galt als Hauptverdächtiger im Fall Hudson und gab zwischenzeitlich zu, an dem Mord der Familie beteiligt gewesen zu sein. Unklar ist, ob Balfour Helfer hatte.

Tandra Simonton, Sprecherin der Chicagoer Staatsanwaltschaft, bestätigte zwar die Festnahme, stellte aber zur gleichen Zeit klar, dass Balfour momentan noch nicht offiziell angeklagt wurde. Angaben seines Anwaltes Joshua Kutnick zufolge, betont der Angeklagte seine Unschuld mit Nachdruck. “Die Beweise, die gegen Herrn Balfour vorliegen, sind nicht nur dünn. Sie sind sehr, sehr schwach”, verkündete Kutnick.
Balfour, der nicht Julians leiblicher Vater ist, wurde noch am selben Tag, an dem die Leichen von Donerson und Hudson gefunden wurden, unter Arrest gestellt. Nach 48 Stunden in Untersuchungshaft wurde er wegen Verstoß gegen seine Bewährungsauflagen der Gefängnisbehörde in Illinois überstellt. Der Mann ist kein unbeschriebenes Blatt: 1999 saß Balfour sieben Jahre wegen versuchtem Mord und Autodiebstahl im Gefängnis.
Die Oscargewinnerin steht nach der Tragödie unter Schock und lässt sich aus Angst um ihre Sicherheit rund um die Uhr bewachen.

Jennifer Hudson war durch die Casting-Show „American Idol“ bekannt geworden. Für ihre Rolle in „Dreamgirls“ gewann sie 2007 den Oscar und den Golden Globe als beste Nebendarstellerin.