Montag, 01. Dezember 2008, 15:17 Uhr

Madonna verdient sich dumm und dämlich - Weihnachten mit dem Ex?

Finanzkrise? Davon hat Popdiva Madonns noch nie was gehört! Allein ihre Nordamerika-Tour hat 91,5 Millionen Dollar gebracht. Insgesamt kann sich Madonna über Tour-Einnahmen von 207,5 Millionen Dollar freuen. Wenn der Spaß in Südamerika dann kurz vor Weihnachten endet, dürfte Madonna um 282 Millionen Dollar eingenommn haben. Allerdings muß davon noch ne Menge bezahlt werden…Technik, Personl, Reise- und Hotelkosten. Das wäre dann die kommerziell erfolgreichste Tour eines Solokünstlers überhaupt.

Foto: WENN

Pop-Diva Madonna säubert so nsch und nach ihr Londoner Zuhause von allen Spuren, die sie an Guy Ritchie erinnern können. Die US-Sängerin hatte vor rund zehn Tagen die rechtskräftige Scheidung von dem britischen Regisseur erwirken können. Medienberichten zufolge plant sie momentan akribisch, jedes Geschenk, das ihr Ritchie jemals gemacht hat, in den Müll zu befördern. Sogar den Spruch auf dem gemeinsamen Anrufbeantworter soll sie bereits initialisiert haben. Ein Insider beschrieb das Maßnahmenbündel im Gespräch mit dem britischen Klatschblatt “Daily Mirror” wie folgt: “Sie hatte alle Aufnahmen der beiden als ein Paar aus der Wohnung entfernt, und nur diejenigen stehen gelassen, auf denen die beiden gemeinsam mit ihren Kindern abgebildet sind. Der gemeinsame Spruch auf dem AB ist von einer neutraleren Version abgelöst worden. Viele seiner Geschenke sind bereits in Kartons verpackt worden, allem Anschein nach wird es jetzt richtig schmutzig.”
Allen Säuberungsmaßnahmen zum Trotz hat Ritchie (40) die Sängerin gemeinsam mit den drei Kindern Lourdes (12), Rocco (8) und David Banda (3) zu Weihnachten zu sich eingeladen. Auch dazu verriet ein Insider vermeintliche Details: “Guy wird über Weihnachten auf die Jungs aufpassen. Er möchte sie wie Schneekönige verwöhnen und alles auf traditionelle Weise feiern. Das war in der Vergangenheit nicht möglich, weil es sich mit dem Kabbalah-Glauben Madonnas nicht vertrug. Seine Ex-Frau und ihre Tochter hat er eingeladen, mit von der Partie zu sein. Auch wenn sie das Weihnachtsfest nicht anerkennt, glaubt er, könnte das ein guter Weg sein, um weiter zivilisiert miteinander umzugehen.” Die 50-jährige ist indessen erneut mit ihrem angeblichen Lover Alex ‘A-Rod’ Rodriguez gesichtet worden. Die beiden trafen sich am Rande der Abschlusskonzerte von Madonnas Nordamerika-Tournee in Mexico City. Die Karawane zieht nun weiter nach Südamerika, wo sie am 21. Dezember definitiv zu Ende geht. (BangMedia)