Dienstag, 02. Dezember 2008, 12:47 Uhr

Britney Spears hat einen Heidenrespekt vor Simon Cowell

Bei ihrem kürzlich absolvierten Auftritt in der britischen Casting-Show “The X-Factor” hatte die bühnenerfahrene Britney Spears wohl zu viel Lampenfieber. Und das angeblich wegen ihres kurz bevorstehenden Zusammentreffens mit dem britischen Dieter Bohlen, Simon Cowell. Das behauptet zumindest Cowell selbst. Der Promi-Produzent hatte sich nach dem Auftritt der Star-Blondine mit ihr und seinen Jurorenkollegen Danii Minogue, Louis Walsh und Cheryl Cole fotografieren lassen. Nun behauptet er, dass die 27-jährige Sängerin total sprachlos war, als sie ihn erblickte. Der für seine scharfe Zunge bekannte Musikproduzent prahlt: “Das klingt vielleicht ein wenig egozentrisch, aber ich denke, sie hat total zu mir aufgesehen. Sie hat mich einfach nur angestarrt. Ich sagte ‘Berühr mich, ich bin ein Mensch’, und ich denke, das hat das Eis gebrochen.”
Obwohl Britney für ihre Playback Performance ihres neuen Hits ‘Womanizer’ in der Show kritisiert wurde, besteht der ansonsten harsche Kritiker darauf, dass das Pop-Starlet das Publikum verzaubert hat. In einem Interview mit Ryan Seacrest vom britischen Radiosender KIIS-FM schwärmt Cowell: “Da war ein Buzz, mehr Begeisterung für dieses Mädel als für irgendjemand anderes. Es war, als wäre der Präsident in der Show gewesen. Ich habe es geliebt. Ich denke, wenn du schon ein Star sein willst, dann sei einer.”
Da macht er aber noch nicht halt, und fährt in höchsten tönen fort: “Sie war wundervoll. Sehr professionell. Dieses Mädchen hat ein riesiges Star-Potenzial. Man muss es ihr einfach lassen. Sie ist eine großartige Performerin. Ich würde sie, wörtlich genommen, jeden Tag die nächsten zehn Jahre in meiner Show haben wollen.”
Am heutigen Dienstag begeht Spears ihren 27. Geburtstag mit einem Auftritt in der US-amerikanischen TV-Show ‘Good Morning America’. Dabei wirbt  sie für ihr neues Album. (BangMedia)