Dienstag, 02. Dezember 2008, 20:39 Uhr

Patrick Swayze: "Schäbige Berichterstattung"

Nachdem letzten Dienstag Nachrichten verbreitet wurden, Hollywoodstar Patrick Swayze (56) sei vom Krebs besiegt worden, weil dieser von der Bauchspeicheldrüse in die Leber gestreut habe, ging der “Dirty Dancing” Star heute an die Öffentlichkeit und weist die ursprünglich vom “National Enquirer” in Umlauf gesetzten Mutmaßungen aufs Schärfste zurück. In einem Statement gegenüber dem “People”-Magazin erklärt Swayze: “Der einzige Dorn in meinem Schuh ist, dass die Klatschpresse unentwegt falsche Informationen und Lügen über mich und die, die mir nahe stehen, verbreitet. In letzter Zeit schreiben sie, ich könne kaum noch stehen und würde mich tränenreich von meiner Familie verabschieden!” Swayze unterstreicht, dass er zwar krank, aber noch nicht tot sei. Er stellt klar: “Bauchspeicheldrüsenkrebs ist eine aggressive Krankheit, und von der Sekunde an, in der ich erfahren habe, dass ich sie habe, wusste ich, ich kämpfe den Kampf meines Lebens. Es ist ein Kampf, und bislang gewinne ich ihn. Ich bin einer der wenigen Glücklichen, der gut auf die Behandlung anschlägt.” Schwarz auf weiß gedruckt lesen zu müssen, dass er in wenigen Tagen unter der Erde liegen wird, hält der Akteur für Folter. “Für mich, meine Familie und Freunde ist das geradezu eine emotionale Grausamkeit. Das macht mich wütend zu einem Zeitpunkt, an dem Hoffung so wertvoll ist.”
Dabei sprechen die Fakten für eine stabile gesundheitliche Lage des ‘Dirty Dancing’-Stars: Swayze dreht weiterhin fleißig am Set seiner Serie ‘The Beast’ weiter.  “Ich bin sehr stolz auf die Arbeit bei ‘The Beast'”, freut sich der gut gealterte Frauenschwarm. “Und ich bin so glücklich, wenn ich in den Ferien nach Hause komme. Es ist ein großartiges Gefühl, wenn du dir vornimmst, etwas zu tun, und es dann wirklich tust.”

.

Patrick Swayze mit seiner Frau Lisa Niemi bei der Eröffnung des “Planet Hollywod Resort” am 17. November in Las Vegas: