Mittwoch, 03. Dezember 2008, 13:43 Uhr

Trendsetter Brad Pitt will Comeback des "Pornobalkens"

Hollywood-Beau Brad Pitt setzt sich offenbar dafür ein, den Schnurrbart wieder salonfähig zu machen. Der 44-jährige Schauspieler betont, dass die Oberlippenbehaarung ganz sicher wieder in Mode kommen werde. Schließlich prangt davon auch in seinem Gesicht im jüngst abgedrehten Streifen “Inglorious Basterds” ein Prachtexemplar. Das Sex-Symbol deklamiert: “Mein Ziel ist es, ein Comeback der Schnurrbärte zu bewirken – sie werden einfach nicht genug respektiert. In meinen Film ist das sogar ein politisches Statement.”

Pitt fügte dieser Erklärung hinzu, wegen ihrer kulturellen Vielfalt einen ganz besonderen Stolz hinsichtlich seiner achtköpfigen Familie mit Angelina Jolie zu hegen: “Ich bin wirklich stolz auf diese Familie. Ich schaue meine Söhne und Töchter an, und da kommt der eine aus Vietnam, während der andere aus Kambodscha stammt, und wieder jemand anderes aus Äthiopien kommt. Trotzdem sind sie alle Brüder und Schwestern.” Mit den Kleinen gehe es einfach ganz normal zu, so der Darsteller. “Sie streiten sich, sie lachen, sie werden hysterisch, sie bleiben lange wach, führen uns an der Nase herum, machen mich total irre und ungeheur stolz. Ich fühle mich in ihrer Gegenwart absolut bereichert. Es ist ein reichhaltiges Zuhause, und jeder einzelne trägt zum Mix ungeheur viel bei.” (BangMedia)

Der neue Schnauzbart-Trend der jüngeren Generation in Hollywood: George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon, Orlando Bloom, Justin Timberlake, Jude Law, Robert Downey jr., John Travolta, Josh Hartnett und Colin Farrell