Mittwoch, 03. Dezember 2008, 20:25 Uhr

Tina Turner mußte künstlich beatmet werden

Erst am Sonntag gab Tina Turner ihre umjubelte Show im New Yorker Madison Square Garden, heute nun wurde bekannt, dass die 69-jährige Sängerin unter hohem Fieber litt. Deshalb wurde sie am Sonntag in ein New Yorker Krankenhaus eingeliefert und wurde dort sogar teilweise künstlich beatmet. Das berichtet die “New York Post”. Trotzdem war die Rockdiva fest entschlossen, die ausverkaufte zweieinhalbstündige Show am Montagabend durchzustehen. Den Promis wie Tom Cruise, Katie Holmes, Molly Simms und Anne Hathaway, die sie backstage traf, wurde gesagt, dass ihr “niemand die Hand geben” solle und sie könne auch “nicht sprechen, bevor sie auf die Bühne geht. Sie ist sehr scheu.”