Freitag, 05. Dezember 2008, 4:36 Uhr

Heidi Klum ist gerne nackt

Die meisten Männer wären jetzt wohl gerne mit ihr verwandt: Topmodel Heidi Klum meint, sich nackt vor ihrer Familie zu zeigen, sei kein Problem. Die schöne Deutsche posierte erst kürzlich nur in Unterwäsche mit Engelsflügeln für eine Fashionshow von “Victoria’s Secret”. Zuhause ist die 35-Jährige gerne noch nackter: Klum hat kein Problem damit sich im Evaskostüm vor ihrem Mann Seal und ihren drei Kindern zu zeigen.

“Für mich ist es nichts neues, mich mit Flügeln zu sehen”, lacht sie in einem Interview und erklärt ihre lockere Einstellung mit ihrem Geburtsort Bergisch Gladbach: “Die Leute in Deutschland sind ziemlich offen mit ihren Körpern und die Kinder sehen dich die ganze Zeit nackt oder in Unterwäsche.” Auch im Hause Seal/Klum geht es freizügig zu. “Für uns ist da nichts Schlimmes dabei. Wir verstecken uns nicht in einem Zimmer, wenn wir uns umziehen – es ist alles sehr offen”, verrät Klum.

Um sich regelmäßig nackt vor dem eigenen Gatten zu präsentieren, muss auch die Figur stimmen, weiß die Blondine und erklärt: “Du musst trainieren, um sexy zu sein.” Ihr Workout-Motor ist Seal, enthüllt Klum: “Die Menschen fragen mich immer, wie ich es schaffe, in Form zu bleiben. Ich schaffe es, weil ich einen wirklich heißen Mann habe, der Zuhause auf mich wartet. Deswegen will ich kein  Kartoffelsack sein, ich muss den äußeren Schein aufrecht halten.” (BangMedia)

x

Derweil soll Heidi Britney Spears bei einer ihrer Geburtstagspartys in New York getroffen und eingeladen haben, bei ihrer TV-Castingshow “Project Runway” als Jurorin aufzutreten. Eine Quelle berichtet: “Heidi ist schlau. Sie weiß ganz genau, dass Britney in Sachen Einschaltquoten wahre Wunder vollbringen kann. Es wäre super für sie, wenn Brit dabei wäre.” Spears würde sich mit einem Gastauftritt in eine lange Reihe berühmter Namen einreihen: Sarah Jessica Parker, Natalie Portman und Victoria Beckham haben bereits ihr Wissen mit den angehenden Designern geteilt. Die einzige, die es nicht auf die Mattscheibe geschafft hat, war Popdiva Jennifer Lopez: Sie musste absagen, nachdem sie sich den Fuß verletzt hatte.

x

Foto: WENN