Freitag, 05. Dezember 2008, 19:17 Uhr

James Franco über schwule Liebesszenen mit Sean Penn

Hollywood-Star James Franco würde gerne in einem Film über das Leben von Leonardo da Vinci mitwirken. Der demnächst neben Sean Penn im politischen Drama “Milk” auftretende 30-Jährige denkt, dass das Leben und Werk des italienischen Universalgenies einen guten Filmstoff abgäbe: “Ich bin überrascht darüber, dass noch niemand einen Streifen über Leonardo da Vinci gedreht hat. Er hatte ein ziemlich außergewöhnliches Leben, voller Erfolge und Leistungen, also ist das vielleicht eine gute Idee.”

Franco, der in seinem neuen Film einige schwule Liebesszenen mit Penn drehen musste, gestand zudem, davor nervös gewesen zu sein. Der erfahrene Schauspielkamerad habe ihm allerdings durch die schwierige Situation geholfen. In einem Interview mit dem US-Fernsehsender ‘Fox News’ erzählt der durch ein Filmporträt von James Dean bekannt gewordene Darsteller: “Ich kenne Sean nun seit einer ganzen Weile, und er ist in der Zusammenarbeit einfach ein toller Schauspieler, er gibt sehr viel. Er kann auch sehr intensiv sein, aber am Set ist er ein Teamspieler, er ist sehr engagiert, kümmert sich aber auch darum, dass sich alle wohl fühlen.” (BangMedia)

x