Sonntag, 07. Dezember 2008, 23:35 Uhr

Pamela Anderson: Im Slip zur Kunstmesse

Klassik und Eleganz sind in der Regel nicht die Begriffe, die man im Zusammenhang mit Pamela Anderson gebrauchen würde. Und leider auch nicht, wenn sie eine Galerie besucht. Im Rahmen der Art Basel Miami Beach – Kunstmesse besuchte die 41-jährige gestern allen Ernstes in diesem knappen Slip und offenbar mit einer der alten Kappen vom Ex-Tommy Lee die Ausstellung “Jesus Is My Homeboy” mit Werken des Pop-Art Künstlers David LaChapelle. Ein Augenzeuge mokiert sich über den skandalösen Auftritt: “Es war unglaublich. Ihr Outfit war für eine Party in der Playboy-Villa besser geeignet als für ein wichtiges Kunstevent.” Die vollbusige ‘Baywatch’- Schönheit unterstrich ihr Auftreten noch dazu mit ausgewählten Accessoires. Zu ihrer orangefarbenen Unterwäsche und dem dazu passenden grauen T-Shirt trug sie eine Handtasche mit Andy Warhols ‘Campbell’s Soup’-Motiv darauf.

Dabei tönte Anderson doch kürzlich noch, sie habe keine Lust mehr auf ihr Image als blondes Dummchen. Ein Insider sagte dem US-“Star-Magazin”: “Pam hat das Gefühl, dass ihr Management sie nur als sexy Pin-up sieht und sie will ernster genommen werden.” Ach so? (In der Galerie traf sie übrigens auch noch auf Paris Hilton.) FOTOS FOTOS