Montag, 08. Dezember 2008, 13:19 Uhr

Dita von Teese gibt Russell Brand einen Korb

Diese Frau steht eher auf düstere Typen als auf Scherzkekse: Dita von Teese, Exfreundin von Schockrocker Marilyn Manson, hat sich offenbar geschworen, niemals, aber auch wirklich nimals Sex mit dem britischen Komiker Russell Brand zu haben. Der englische Comedian und die Burlesque-Stripperin hatten sich vor ein paar Monaten in Los Angeles getroffen, als Brand von Teese für seine Radioshow interviewte. Seitdem bombardierte der Komiker die 35-Jährige mit Anrufen. Die Brünette gibt sich allerdings unbeeindruckt: “Ich werde keinen Sex mit Russell Brand haben”, stellt sie klar, und erzählt: “Ich war für kurze Zeit sein Telefonopfer, aber ich bin zum Glück nie rangegangen.” Von Teese fühlt sich von Brand völlig missverstanden und jammert: “Nur, weil ich ihm meine Telefonnummer gegeben habe, heißt das noch lange nicht, dass ich mit ihm ausgehen werde!”
Die Tänzerin glaubt zudem, Brand wollte sie benutzen, um seine Radioshow aufzupeppen: “Einmal sah ich Russell Brands Namen auf meinem Display und bin nicht rangegangen. Er war gerade auf Sendung und es war gute weibliche Intuition, da nicht hinzugehen.” Ungeachtet des harten Korbes, den sich Brand bei von Teese eingefangen hat, kann er sich freuen: Die Künstlerin mag ihn trotz seiner nervigen Anrufe immer noch. Sie betont: “Ich habe mich noch mal mit ihm unterhalten, bevor er das Radio verlassen hat, und er ist sehr witzig – ich mag ihn. Ich kann mit solchen Typen gut umgehen.”
Brand steht zu seinen romantischen Gefühlen für von Teese, seitdem er sie auf der Oscarverleihung dieses Jahr traf. Er enthüllt seine Anmachtricks: “Auf das Risiko hin, lästig zu wirken, ging ich einige Male auf dem Weg zur Toilette an ihr vorbei, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen.”
Brand hatte kürzlich seinen Job bei “BBC Radio 2” geschmissen, nachdem er und Moderator Jonathan Ross anzügliche Nachrichten auf dem Anrufbeantworter der “Fawlty Towers”-Legende Andrew Sachs hinterlassen hatten. (BangMedia)