Montag, 08. Dezember 2008, 11:02 Uhr

Lily Allen hat Sexprobleme

Eine Runde Mitleid: Lily Allen klagt, der Ruhm zerstöre ihr Sexleben.Die 23-Jährige war in der Vergangenheit mit DJ Seb Chew und Ed Simons von den “Chemical Brothers” liiert und ist seitdem Single. Einen neuen Mann zu finden gestaltet sich allerdings schwieriger, als sie sich das vorgestellt hat. Seitdem sie berühmt ist, muss sie aufpassen, wen sie mit ihr Bett nimmt. Allen erinnert sich an vergangene Tage: „Es gab einige Male, in denen ich jemanden für ein paar Wochen gekannt habe und wir in meinem Appartement in London eine tolle Zeit hatten. Wir haben ferngesehen und Sex gehabt.“ Jetzt ist alles anders, klagt die Musikerin: „Heute werde ich paranoid und denke mir: ‚Ich will mit dir nicht aus dem Haus gehen, weil ich nicht will, das wir zusammen fotografiert werden und plötzlich unsere Beziehung rechtfertigen müssen, wenn noch nicht einmal wir wissen, wie es zwischen uns steht.“
Nach ihrem Durchbruch will Allen auch niemanden mehr unter ihre Decke lassen, der nicht schon berühmt ist. Sie hätte sonst ständig das Gefühl, ausgenutzt zu werden. In einem Interview mit dem Magazin ‚Observer Music Monthly’ verdeutlicht sie ihre Paranoia: „Wenn ich jemanden treffe, der kein Teil der Musikindustrie ist, denke ich sofort: ‚Sollte ich mit dieser Person schlafen? Wird er gehen und sich sofort ans Telefon hängen?’“ Und wenn Ottonormalverbraucher sich nicht hoch schlafen will, ist er vielleicht nur geil auf den Kick erwischt zu werden. Allen ergänzt: „Oder ich fühle, dass es ätzend ist, weil sie eigentlich nur darauf aus sind, fotografiert zu werden.“ Die Sängerin kommt zu dem Schluss, dass nicht-berühmte Menschen nur aus einem Grund mit berühmten Menschen zusammen sind: Weil sie ins Rampenlicht wollen. Sie seufzt: „Ich glaube, das ist der wahre Grund, warum Menschen mit Stars ausgehen.“ (BangMedia)