Dienstag, 09. Dezember 2008, 22:16 Uhr

Brad Pitt kriegt ein Motorrad zum 45. Geburtstag

Für diese Fau ist das doch ein Klacks: Angelina Jolie schenkt ihrem Lebensgefährten Brad Pitt zu seinem 45. Geburtstag ein 9.500 Euro teures Motorrad. Die Auftragskillerin aus ‘Wanted’ hat ihrem Liebsten zu seinem Ehrentag am 18. Dezember offenbar eine ‘Ducati Monster 1100S’ gekauft. Ein Freund des Paares enthüllt in der US-Ausgabe von ‘InTouch Weekly’: “Weil Angelina nie weiß, was sie Brad schenken soll, hat sie ihm eine ‘Ducati Monster 1100S’ aus Titan besorgt.”

Obwohl die Klatschpresse bereits Wind von dem außergewöhnlichen Geschenk bekommen hat, soll der Festochse selber davon nichts wissen, meint der Insider weiter: “Es ist eine Überraschung. Sie hat das Teil vor Monaten in Italien bestellt. Es ist ganz neu und steht, glaube ich, noch nicht einmal in den Ducati-Läden. Ich schätze, ein Typ kann nie zu viele Motorräder haben!”

Neben den Geburtstagsvorbereitungen plant die Familie einen Umzug nach New Orleans im US-Bundesstaat Lousiana. Jolie erklärt, dass ihre sechs Kinder – Maddox (7), Pax (5), Zahara (3), Shiloh (2) sowie die beiden vier Monate alten Zwillinge Knox Leon und Vivienne Marcheline – sich in der Hafenstadt mit französischem Viertel unglaublich wohl fühlen.

Die 33-Jährige schwärmt: “Unsere Kinder lieben es. Sie lieben die Schule und ihre Freunde dort. Wir alle sind hierhergekommen und haben uns Zuhause gefühlt. Wir haben viele Freunde.“

Jolie, deren verstorbene Mutter französisch-kanadischer Abstammung war, liebt die Vielseitigkeit von New Orleans und beschriebt, warum ihre Familie so gut dorthin passt: “Dieser Ort umfasst alle Kulturen, die wir lieben. Dort kommen meine französischen Wurzeln und Brads amerikanische Herkunft zusammen.” (BangMedia)

Brangelina gestern Abend  bei der Premiere “Curious Case Of Benjamin Button” in Los Angeles:
x

 

Angelina Jolie und Brad Pitt wollen sich mit ihren Kindern offenbar in New Orleans niederlassen. Jolie erklärte: “Unsere Kinder lieben es hier. Sie lieben die Schule und ihre Freunde hier. Aber wir alle kommen einfach hierher und fühlen uns zuhause. An diesem Ort haben wir das Gefühl, dass alle Kulturen, die wir lieben, vereint sind. Es ist eine Mischung aus meinem französischen Erbe und Brads amerikanischen. Die Kinder lieben im Moment einfach das Essen, aber dadurch nehmen sie jahrelange Traditionen auf.”