Dienstag, 09. Dezember 2008, 13:47 Uhr

Britney Spears: Ärger wegen Zirkus-Elefanten

Das hatte gerade noch gefehlt: Nachdem der wieder auferstandene Popstar Britney Spears so fleißig an einem Comeback gefeilt hatte, hat sie sich jetzt Ärger mit der Tierschutzorganisation PETA eingehandelt. Die Aktivistengruppe prangert Spears an, weil diese in ihrem neuen Video zur Single ‘Circus’ Elefanten eingesetzt hat. in einem Statement heißt es: “Weil Britney selbst ein Opfer der Paparazzi ist und sich immer beklagt und rumheult, wie sehr sie es hasst, in ihrem bewachten Haus gefangen gehalten zu werden und sich nicht frei fühlen zu dürfen, sollte gerade sie wissen, wie sehr eingesperrte Tiere darunter leiden, für Entertainment-Zwecke eingesetzt zu werden.“ Damit die 27-Jährige auch wirklich begreift, wie diese Tiere gehalten werden, führt PETA weiter aus: “Die Tiere werden als Jungen von ihren Eltern fortgerissen, in Ketten gehalten und mit Elektroschocks dazu gezwungen, zu spuren.” Spears selber schweigt zu den Vorwürfen. (BangMedia)

x

Foto: SonyBMG