Dienstag, 09. Dezember 2008, 8:41 Uhr

Eva Mendes steht zu ihrem Mann

Diese Frau ist mit Leib und Seele in einer Beziehung: Schauspielerin Eva Mendes findet es sexy, einem Mann zu gehören. Die Killerin aus “The Spirit” ist mit dem Produzenten George Gargurevich liiert und liebt es, wenn ihr Lover sich um sie kümmert. Sie beschreibt ihre schwache Seite: „Die Kehrseite dieser starken Karrierefrau ist, dass sie es liebt, die Frau ihres Geliebten zu sein. Es ist sexy, zu einem Mann zu gehören.“

Mendes hält nichts von übertriebenem Individualismus, weil sie es liebt umsorgt zu werden. Sie erklärt: „Natürlich gehören wir eigentlich nur uns selbst – aber wie langweilig ist das denn? In mir gibt es einen Teil, der sagt: ‚Bitte, kümmere dich um mich.’ Das ist eine ganz natürliche Sache.“

Die Aktrice ist sich allerdings bewusst, dass manche Frauen bei dem Gedanken an die klassische Rollenverteilung unverständlich den Kopf schütteln. „Ich bin mir nicht sicher, ob das jeder Frau so geht“, räumt Mendes ein.

Obwohl die 34-Jährige sehr anlehnungsbedürftig ist, hat auch ihre Zuneigung Grenzen: Bei Eifersucht würde Halbkubanerin ihren Lover sofort in die Wüste schicken.  In einem Interview mit dem Magazin “Esquire” betont sie: „Eifersucht ist eine Sache, die ich aufgrund meiner Karriere nicht tolerieren kann.“ Misstrauische Männer gefährden ihren Erfolg und das hält Mendes für ein No Go. „Über alles andere kann man sprechen, aber wenn du eifersüchtig bist, hältst du mich zurück und ich kann nicht das tun, was ich liebe. Das wäre ein Trennungsgrund“, verdeutlicht die Hollywooddiva ihr Eifersuchts-Verbot innerhalb ihrer Beziehungen. (BangMedia)

x

Eva Mendes in “The Spirit”. Foto: SonyPictures