Dienstag, 09. Dezember 2008, 15:25 Uhr

Winehouse: Drogen vom Ehemann im Krankenhaus

Das ist heftig: Amy Winehouse soll von Noch-Gatten Blake Fielder-Civil bei dessen Klinikbesuch in der vergangenen Woche Drogen bekommen haben. Der skandalträchtige Musiker war letzte Woche bei einer Routinekontrolle positiv auf illegale Substanzen getestet worden und daraufhin zu Winehouse in die Klinik geflohen, in der sie sich gerade von einem Alkohol- und Drogenexzess erholt. Nach seiner Flucht wurde Fielder-Civil wegen Verstoß gegen seine Bewährungsauflagen verhaftet.
Als ob das nicht schlimm genug wäre, berichten Freunde von Winehouse nun, der Exkellner habe seiner Gattin heimlich Drogen zugesteckt. Dabei war die Künstlerin nach ihrem Zusammenbruch zehn Tage lang clean gewesen, klagt ein enger Vertrauter von Winehouse an. In einem Interview mit der ‘Sun’ stellt er klar: “Blake wird viel zu erklären haben. Seine Handlungen haben die Fortschritte seiner Frau, gesund zu werden, ruiniert.” Dabei hatte Fielder-Civil vor kurzem noch geschworen, zu tun “was immer auch nötig sei”, um seine Geliebte von den Drogen fern zu halten, weil er sich für ihre Sucht verantwortlich fühlt. (BangMedia)