Mittwoch, 10. Dezember 2008, 16:24 Uhr

Kiefer Sutherland sieht Sterne und der Papa guckt zu

’24’-Star Kiefer Sutherland sah gestern exakt 2.376 Sterne vor sich. Denn er ist mit einem eigenen Stern auf dem ‘Hollywood Walk of Fame’ geehrt worden. Der Serien-Darsteller nahm die Auszeichnung gestern im Rahmen einer von vielen Stars besuchten Zeremonie vor einer Parkgarage auf dem Hollywood Boulevard entgegen. Dort ist das Gedenksymbol an ihn in den Gehsteig eingemeißelt worden. ‘Dirty Sexy Money’-Star Donald Sutherland, 73-jähriger Vater von Kiefer, hielt zu dem Anlass eine herzzerreissende Rede, in der er seinen Sohn als “erstaunlich guten” Schauspieler pries. In letzter Zeit hatte der Hollywood Alt-Star seinem problembehafteten 41-jährigen Sohn öffentlich beigestanden, als dieser 48 Tage im Gefängnis absitzen musste, weil er mit Alkohol am Steuer erwischt worden war.

Nach der Festnahme seines Sprößlings hatte Sutherland erklärt. “Alles, was ich euch sagen kann, ist, dass Kiefer der ehrwürdigste, verantwortungsvollste und anständigste mann ist, den ich kenne, und ich ihn von ganzem Herzen liebe. Kiefer hat sich auf eine Weise verhalten, die rein, perfekt und respektvoll war. Andere Mitglieder unserer Gesellschaft haben das weniger gut hinbekommen, aber er war perfekt.”

Kiefer Sutherland ist der 2.377ste Promi, der mit einem Stern auf dem berühmten Gehsteig geehrt worden ist. 1960 war Joanne Woodward der erste Stern gewidmet worden. Der Zeremonie wohnten auch Angelina Jolies Vater Jon Voight, sowie Regisseur Joel Schumacher sowie die ’24’-Co-Darsteller Mary Lynn Rajskub, Carlos Bernard und Annie Wersching bei. (BangMedia)

x

Foto: WENN