Donnerstag, 11. Dezember 2008, 16:38 Uhr

Golden Globes: Heath Ledger und "Baader Meinhof Komplex" nominiert

Heath Ledger wurde postum für seine Rolle des Joker, im neuen Batman-Streifen ‚The Dark Knight‘ als bester männlicher Nebendarsteller für einen Golden Globe nominiert. Der Star, der erst im Januar diesen Jahres an einer versehentlichen Überdosis an Medikamenten verstarb, wurde von der ‚Hollywood Foreign Press Association‘, die das Event jährlich organisiert, als einer der Bewerber um die begehrte Trophäe bekannt gegeben. In einem Pressestatement bedankt sich der Vater des australischen Schauspielers für die Ehrung: „Wir danken der Hollywood Press Association für die Anerkennung von Heaths Performance in ‚The Dark Knight‘. Diese Nominierung wird sehr geschätzt und wird von uns, die ihn weiterhin lieben und vermissen sehr geachtet. Wir sind so stolz, dass die Arbeit unseres Jungen so anerkannt wird.“

Auch die ARD-Kino-Koproduktion ‘Der Baader Meinhof Komplex’ wurde heute in der Kategorie “Bester ausländischer Film” für den Golden Globe nominiert. Als Zweiteiler wird der Film im vierten Quartal 2009 im Ersten zu sehen sein. In Deutschland haben bisher an die 2,5 Millionen Zuschauer den Film im Kino gesehen.

Weitere Nominierungen in dieser Kategorie gingen an Tom Cruise und Robert Downey Jr. für ihre Rollen in ‚Tropic Thunder‘ und Ralph Fiennes in ‚The Duchess‘. Leonardo DiCaprio ist als bester Hauptdarsteller in einem Drama, für seinen Part in ‚Revolutionary Road‘ geehrt worden, sowie sein Schauspielkollege Sean Penn, für seine Rolle im Politdrama ‚Milk‘. Auch das Hollywood Traumpaar Brangelina ist mit von der Partie, Brad Pitt wird mit seiner Performance in ‚The Curious Incident of Benjamin Button‘ mit Penn und DiCaprio um den Preis des besten Hauptdarsteller konkurrieren. Währenddessen wurde seine Lebensgefährtin Angelina Jolie für ihre Hauptrolle in ‚Changeling‘ als Bewerberin für die beste weibliche Hauptrolle genannt. Im Rennen um diesen Preis befinden sich auch Kate Winslet mit ‚Revolutionary‘ Road und Anne Hathaway mit Rachel Getting Married‘. Winslet hat es geschafft gleich doppelt nominiert zu werden und ist für ihr Schauspiel in ‚The Reader‘ auch unter den Anwärtern zur besten weiblichen Nebenrolle zu finden. Auch Hollywoods Grand Dame, Meryl Streep, findet sich zweifach auf der Liste der Nominierten, nämlich als beste Musical/Comedy Schauspielerin, für ihre Rolle in ‚Mamma Mia‘ und als beste Schauspielerin im Genre Drama, für ihre Rolle in ‚Doubt‘. Als bester Film sind ‚The Curious Incident of Benjamin Button‘, ‚Frost/Nixon‘, ‚The Reader‘, ‚Revolutionary Road‘ und ‘Slumdog Millionaire‘ nominiert.
Die 66. Jährlichen ‚Golden Globes‘ werden am 11. Januar im ‚Los Angeles Berverly Hilton Hotel‘ vergeben werden.

Die wichtigsten Nominierungen der 66. jährlichen  ‚Golden Globe Awards‘ sind:

Bester Film:
‘The Curious Case of Benjamin Button’
‘Frost/Nixon’
‘The Reader’
‘Revolutionary Road’
‘Slumdog Millionaire’

Bester Film- Musical oder Comedy:
‘Burn After Reading’
‘In Bruges’
‘Happy-Go-Lucky’
‘Mamma Mia’
‘Vicky Cristina Barcelona’

Bester Nebendarsteller:
Tom Cruise – ‘Tropic Thunder’
Robert Downey Jr. – ‘Tropic Thunder’
Ralph Fiennes – ‘The Duchess’
Philip Seymour Hoffman – ‘Doubt’
Heath Ledger – ‘The Dark Knight’

Beste Regie:
Danny Boyle – ‘Slumdog Millionaire’
Steven Daldry – ‘The Reader’
David Fincher – ‘The Curious Case of Benjamin Button’
Ron Howard – ‘Frost/Nixon’
Sam Mendes – ‘Revolutionary Road’

Bester Hauptdarsteller (Drama):
Leonardo DiCaprio – ‘Revolutionary Road’
Frank Langella – ‘Frost/Nixon’
Sean Penn – ‘Milk’
Brad Pitt – ‘The Curious Case of Benjamin Button’
Mickey Rourke – ‘The Wrestler’

Beste Hauptdarstellerin (Drama):
Anne Hathaway – ‘Rachel Getting Married’
Angelina Jolie – ‘Changeling’
Meryl Streep – ‘Doubt’
Kristen Scott Thomas – ‘I’ve Loved You So Long’
Kate Winslet – ‘Revolutionary Road’

Beste weibliche Nebenrolle:
Amy Adams – ‘Doubt’
Penelope Cruz – ‘Vicky Cristina Barcelona’
Viola Davis – ‘Doubt’
Marisa Tomei – ‘The Wrestler’
Kate Winslet – ‘The Reader’