Donnerstag, 11. Dezember 2008, 11:36 Uhr

Til Schweiger: "Brad Pitt ist 'ne coole Sau"

Til Schweiger (wird am 19. Dezember 45 Jahre jung!) schwärmt von den kürzlich beendeten Dreharbeiten zu “Inglorious Basterds” unter der Regie von Quentin Tarantino. “Es war großartig! Und irre anstrengend. Quentin ist ein Tier – er dreht unendlich viele Takes.” Doch die Anstrengung habe sich gelohnt, der Film werde Tarantinos bester Film seit “Pulp Fiction”. Und Filmpartner Brad Pitt sei ein Ausnahmeschauspieler. “Was noch viel wichtiger ist: Er ist ein echt netter Kollege und ‘ne coole Sau”, lobt der Deutsche, der im Mai mit dem Dreh zu “Keinohrhasen 2” beginnt. “Ich kann versprechen, dass das mindestens so witzig wird wie der erste Teil”, sagt Til Schweiger. “Wenn nicht sogar witziger.” Mit “Keinohrhasen” holte er sagenhafte 6,3 Millionen Zuschauer ins Kino. Nun legt Til Schweiger mit der Komödie “1 ½ Ritter” (Kinostart: 18. Dezember) nach. “Keine Ahnung, ob ich den Erfolg toppen kann”, sagt der Regisseur und Schauspieler im Gespräch mit der aktuellen “TV Movie”. “Auf dem Papier sprechen die Ritter ein breiteres Publikum an.” Er selbst übernahm die Hauptrolle, den in Liebesdingen sehr schüchternen Ritter Lanze. “Von allen Figuren, die ich gespielt habe, ist er meine liebste”, sagt der Kinostar. Ein bisschen stolz mache es ihn, dass er selbst für kleinste Rollen tolle Schauspieler gewinnen konnte. Die Idee, Thomas Gottschalk als König zu besetzen, sei ihm auf dem “Wetten, dass..?”-Sofa gekommen. “Er hatte erst Bedenken”, sagt Schweiger. “Aber er war toll, hat einen grandiosen König gegeben.”

x

Til Schweiger mit Moritz Bleibtreu auf der Premiere vom
“Baader Meinhof Komplex” im September. Foto: ConstantinFilm