Sonntag, 14. Dezember 2008, 1:52 Uhr

Schöne Bescherung! Madonna muß die Feiertage mit Guy Ritchie feiern

Waffenstillstand um die Feiertage: Popdiva Madonna kehrt mit ihren Kindern Lourdes, Rocco und David nach Abschluß ihrer Welttournee “Sticky & Sweet” am 23. Dezember nach Großbritannien zurück. Dort wird sie mehrere Tage verbringen. Das Paar und ihre Kinder wollen Weihnachten auf dem 1200 Hektar großen Anwesen Ashcombe House in der englischen Grafschaft Wiltshire verbringen. Eine Quelle aus dem Umfeld des Paares verriet der “Mail on Sunday”: “Madonna und Guy wollen nur das Beste für die Kinder und so einigten sie sich auf das Vereinigte Königreich, damit sie mit ihrem Vater zusammen sein können.” Eigentlich ist Madonna Anhängerin des Kabbalah-Kults, der an den jüdischen Glauben angelehnt und Weihnachten wird nicht als Feiertag ansieht. Der Vertraute: “Wegen all dem, was die Kinder in diesem Jahr durchgemacht haben, möchte Guy ein besonderes Weihnachtsfest mit vielen Geschenken und einem großen Baum. Er plant, ein traditionelles Truthahngericht mit allen Extras. Madonna mag Ashcombe nicht wirklich, aber sie glaubt, dass es wichtig ist, vor den Kindern geschlossen aufzutreten.”

Danach werden wieder die Messer gewetzt. Denn der Sorgerechtsstreit um die Kinder geht offenbar weiter: Madonna will in London ihre Zelte definitiv abbrechen und mit den Kindern in die USA zurückkehren. Guy Ritchie aber will seinen Sohn Rocco auf eine Schule in London schicken.