Montag, 15. Dezember 2008, 23:31 Uhr

"Stone Roses" angeblich kurz vor dem Comeback

Die Kultband ‘Stone Roses’ hat sich dem Vernehmen dazu entschlossen, die eigene erfolgreiche Vergangenheit wieder aufleben zu lassen. Die Rockertruppe, bestehend aus Frontmann Ian Brown, Bassist Gary ‘Mani’ Mounfield, Gitarrist John Squires und Schlagzeuger Alan ‘Reni’ Wren, befindet sich derzeit in Verhandlungen über ein neues Album, das nächstes Jahr, zum 20-jährigen Jubiläum ihrer ersten Platte, herauskommen soll.

Mounfield soll sich für den neuerlichen Angriff auf die Chartspitze am meisten ins Zeug gelegt haben und es dabei schwer gehabt haben, Brown zu überzeugen, der Squires für das Auseinanderbrechen der Band verantwortlich machte. Mani, der derzeit Bassist bei ‘Primal Scream’ ist, berichtet in einem Interview mit der britischen ‘Sun’: “Ich, John und Reni sind bereit, es zu tun, und Ian braucht einfach noch ein wenig Überzeugungsarbeit. Nächstes Jahr ist das 20. Jubiläum des ersten Albums. Es ist die ideale Zeit, um es zu tun. Es ist etwas, das ich so gerne tun möchte, bevor wir fett sind, und Glatzen haben. Ihr könnt mit der Kampagne schon mal anfangen.”

Squires hatte die Gruppe 1996 verlassen, kurz bevor der Rest der Gruppe sich auflöste. Dies geschah nach sie einem miesen Auftritt auf dem ‘Reading Festival’. Er und Ian haben seit dem nicht mehr miteinander gesprochen. Wie bei einem Kleinmädchen-Streit hat Ian seitdem immer darauf gewartet, dass John den ersten Schritt hin zu einer Versöhnung macht. Leider verhielt sich der Gitarrist allerdings genauso stur wie der Sänger.

John ist mittlerweile von der Idee einer Comeback.Tour überzeugt, während Mani noch weiter hart an Ian wird arbeiten müssen.