Montag, 15. Dezember 2008, 17:20 Uhr

Tom Cruise kriegt den Weihnachtsmann nicht gut hin

Suri, zweijährige Tochter von Hollywood-Star Tom Cruise, ist von dessen schauspielerischen Künsten offenbar überhaupt nicht beeindruckt. Der 46-Jährige verkleidet sich jedes Jahr für seine Kinder – die mit Nicole Kidman adoptierten Isabella (15) und Connor (13), sowie die mit Katie Holmes gezeugte Suri. Letztes Jahr war er allerdings schockiert davon, dass der kleinste Sprössling die Show sofort durchschaute.
Cruise beschrieb die Weihnachtsfeierlichkeiten im eigenen Hause wie folgt: “Ich bin immer der Weihnachtsmann. Die Teenager wissen natürlich, dass ich es bin, aber Suri hat mich letztes Jahr komplett vom Sockel gehauen. Kate hatte dieses Weihnachtsmannoutfit gebastelt, und als ich damit auftrat, gab ich mir wirklich Mühe, mein bestes Weihnachtsmanngesicht zu zeigen. Suri schaute mich aber einfach nur an und sagte: “Nein, Dada”. Dieses Jahr werde ich aber besser. Ich arbeite daran.”
In Kürze kommt Cruise mit seinem Streifen ‘Valkyrie’ in die Kinos, in dem er den hohen Wehrmachts-Offizier Claus Graf Schenk von Stauffenberg verkörpert, der Hitler töten und das Nazi-Regime stürzen wollte. Der US-Beau verriet nun, beim Schauspielern auf Kindheitserinnerungen zurückgegriffen zu haben. Auf einer Pressekonferenz erklärte er dazu: “Ich spielte gemeinsam mit den Kindern aus der Nachbarschaft, dass wir die Nazis und Hitler töten wollten. Als Kind dachte man darüber einfach: ‘Warum hat ihn nicht einfach jemand erschossen?’ Es handelt sich um eine wichtige Geschichte, ich kannte sie vorher nicht. Es ist wichtig, zu wissen, dass nicht alle und jeder sich so gefühlt haben und auf die Nazi-Ideologie reingefallen sind. Für mich war das eine Überraschung.” (BangMedia)

Ein deutlich abgemagerter Tom Cruise heute morgen in der US-Today-Show.
Heute Abend hat sein Stauffenberg-Film-Premiere.
x