Dienstag, 16. Dezember 2008, 18:17 Uhr

Ben Affleck will eine gesunde Familie - und ein friedliches Kongo

Was braucht ein Mann, der alles hat? Schauspieler Ben Affleck wünscht sich dieses Jahr zu Weihnachten, dass seine Familie gesund bleibt. Der 36-Jährige gesteht, dass er sich in der festlichen Jahreszeit nach nichts anderem sehnt, als dass es seiner Frau Jennifer, die gerade ihr zweites Kind von ihm erwartet, und seiner Tochter Violet (2) gut gehe. Im Rahmen eines Auftritts in der US-amerikanischen TV-Show ‘Access Hollywood’ sinnierte der Star: “Die Gesundheit meiner Familie ist alles, was ich mir zu Weihnachten wünsche.”
Das Interview nutzte Affleck auch, um über seinen Film zu sprechen, den er im Auftrag der UN gedreht hat. Die Dokumentation beleuchtet die Situation der Flüchtlinge im Kongo. “Was im Kongo passiert, ist eine Sache, die mich sehr beschäftigt”, betont Affleck. und fährt fort: “Deswegen habe ich einen Film für das UNO-Flüchtlingshilfswerk UNHCR gedreht.”  Affleck hat seither seine soziale Ader entdeckt und interessiert sich vor allem für den Kongo und die Menschen, die dort leben: “Ich setze mich leidenschaftlich für die Umstände im Kongo ein, daher habe ich auch einen Film über Flüchtlinge gedreht. Ich werde ihn am 17. Dezember der UNO vorstellen und hoffe damit eine Diskussion auszulösen, wie den Menschen dort geholfen werden kann.” (BangMedia)