Dienstag, 16. Dezember 2008, 13:16 Uhr

Eurovision Song Contest 2009: Kein deutscher Vorentscheid mehr

Nix mehr mit dem Grand Prix – Vorentscheid-Gedöns! Der NDR wird im kommenden Jahr einen Direktkandidaten zum Finale des Eurovision Song Contest (ESC) nach Moskau entsenden. Bewerbungen von Musikern, Textern und Komponisten, die in der russischen Hauptstadt für Deutschland antreten wollen, müssen bis zum 22. Januar 2009 beim Norddeutschen Rundfunk eingehen.

Thomas Schreiber, ARD Koordinator Unterhaltung: “Für 2009 nehmen wir uns ganz bewusst eine Auszeit vom bislang üblichen Verfahren des deutschen Vorentscheids. Wir erhoffen uns eine höhere Teilnahmebereitschaft von international erfolgreichen Künstlern, da wir ihnen den direkten Weg ins Finale in Aussicht stellen. Aufgefordert sind professionelle Sänger, Autoren und Komponisten, uns geeignete Musiktitel einzureichen. Eine Jury wird entscheiden, wer am 16. Mai 2009 beim Finale in Moskau für Deutschland auf der Bühne  stehen wird.” Durch die Auswahl im Frühjahr sei gewährleistet, dass “die Songs zum Zeitpunkt des Wettbewerbs noch frisch sind”, so Schreiber.

Die Bewerber-Songs müssen komplette Neukompositionen sein und dürfen nicht vor dem 1. Oktober 2008 veröffentlicht worden sein. Die detailliertenTeilnahmebedingungen (siehe Anhang) sind veröffentlicht auf der NDR-Website www.eurovision.de.

x

Video: YouTube