Dienstag, 16. Dezember 2008, 19:18 Uhr

"Womanizer": Lily Allen ist die bessere Britney

Englands Skandal-Popsternchen Lily Allen ist ein riesiger Britney Spears-Fan und hat jetzt deren Comeback-Song Hit “Womanizer” gecovert. Diese Version stellte Winehouse-Produzent Mark Ronson letzten Freitag in seiner wöchentlicher New Yorker Radioshow vor. Der Song verbreitete sich seit gestern wie ein Lauffeuer im Netz. Und das war gar nicht beabsichtigt! Das Ergebnis ist jetzt ein Riesen-Trouble mit dem Plattenlabel Parlophone von Lily Allen. Denn die Nummer störe das Erscheinen ihres zweites Album “It’s Not Me, It’s You”. Die erste Single “The Fear” soll am 26. Januar veröffentlicht werden. Und es scheint, dass Parlopühone in der Zwischenzeit alle Links mit Lilys Version von “Womanizer” aus dem Netz entfernen läßt. Der Grund: Verstoß gegen das Urheberrecht. Hier kann man das pianolastige Stück noch hören.

Ronson ist nicht nur Allens persönlicher Freund, sondern auch Produzent ihres Debütalbums. In Zusammenarbeit mit Ronson hatte Lily bereits “Oh My God” von den Kaiser Chiefs gecovert. Ihr zweites Album soll im Februar erscheinen und “It’s Not Me, It’s You”  heißen.x

x

Videos: YouTube