Mittwoch, 17. Dezember 2008, 11:30 Uhr

Brad Pitt dreht wieder in Berlin

In Berlin-Mitte in der berühmten Nutten-Allee Oranienburger Straße dreht Hollywoodstar Brad Pitt zusammen mit Kult-Regisseur Quentin Tarantino seinen neuen Kriegsfilm “Inglourious Basterds”. Bereits seit einigen Tagen ist Pitt zurück in Berlin, hat sich bisher aber gut versteckt. In einem VW-Bus ließ sich der Hollywoodstar durch die Stadt chauffieren und direkt in das abgeriegelte Set fahren. Gedreht wurde auch im legendären “Clärchens Ballhaus”.

Im italienischen Restaurant „Papa Pane“ in der Berliner Ackerstraße sahen man den  Schauspieler gestern Mittag in einer Drehpause. Beim Hinausgehen zog er sich eine warme Winterjacke über und setzte die Kapuze auf. Am Donnerstag feiert Brad Pitt seinen 45. Geburtstag und bis dahin soll in Berlin die letzte Klappe gefallen sein.

Übrigens: Die sechs Kinder von Angelina Jolie und Brad Pitt dürfen nicht mehr  so viel fernsehen, damit sie sich nicht jedes Spielzeug wünschen, das sie in der Werbung sehen. Pitt erklärt, dass seine Kinder Maddox (7), Pax (5), Zahara (3), Shiloh (2) und die Zwillinge Knox und Vivienne (5 Monate) nur dann habgierig werden, wenn sie zu viele Spielzeuge in der Werbung sehen. Um dem Gequengel aus dem Weg zu gehen, dürfen sie jetzt nicht mehr so viel glotzen.

„Die Kinder wollen keine großen Geschenke, weil sie nicht viel amerikanisches Fernsehen schauen, das voll gepackt ist mit manipulativer Werbungen für große Produkte, die toll aussehen“, erklärt Pitt die Vorteile dieser Erziehungsmethode und verdeutlicht: „Sobald sie solche Sachen sehen, wollen sie sie auch haben, also haben wir uns gedacht, wenn sie das nicht sehen, wissen sie nicht, was es alles gibt.“

Im Hause Jolie/Pitt wird genau darauf geachtet, dass die Geschenke nicht zu extravagant ausfallen. Eine Regel heißt: Jedes Geschenk muss selbst gebastelt sein. „Wir haben Geschenke, aber wir versuchen, so wenig Geld wie möglich auszugeben“, verrät der Star aus ‚Burn After Reading’ in einem Interview mit dem Magazin ‚Hello!’. „Eine Regel lautet, dass du etwas für jemand anderen machen sollst, du musst Zeit investieren. Wenn die Kids sich dann gegenseitig beschenken, ist es total süß. Das ist ein schöner Moment für uns.“ (Bangmedia)

x