Mittwoch, 17. Dezember 2008, 16:27 Uhr

Sohn von Phil Collins startet durch und singt wie der Herr Vater

Simon Collins (32), der älteste Sohn von Phil Collins, veröffentlicht nach 2000 jetzt sein zweites Album. “U-Catastrophe”  ist sein Debüt-Album in den USA und hier seit August bei i-Tunes erhältlich. Musikalisch unterstützt wrd er dabei vom Herrn Vater und Steve Hackett (Ex-Genesis-Gitarrist). Mit seiner Single “Unconditional” (zweites Video) hat er bereits den Einstieg in die US-Charts geschafft, am 27. Dezember wird er erstmals live im US-Fernsehen auftreten. Der eigentliche Witz: Simon Collins klingt gnauso wie sein Vater Phil zu alten Genesis-Zeiten – als Sänger genauso wie als Schlagzeuger! Früher trat Simon übrigens unter dem Pseudonym “Spacehead” als DJ in lokalen Clubs auf. Simon wuchs mit seiner Mutter in Kanada auf und hat entgegen dem Vater keinen britischen Akzent. Seine erste Single “Pride”, bei der im Background auch Vater Phil mitsingt, deutete an, dass Simon bisexuell ist.
x

x

X