Mittwoch, 17. Dezember 2008, 12:14 Uhr

Victoria Beckham: "Schlafschiene" gegen Gelenkverschiebungen

Der ganz normale Alltagswahnsinn: Weil Victoria Beckham vom vielen High Heels tragen die Füße schmerzen, lässt sie sie sich über Nacht massieren. Dafür benötigt die Gattin von Fußballer David Beckham allerdings keinen nachtaktiven Masseur, sondern bedient sich einer kleinen Schiene. Eine enge Vertraute der ehemaligen Sängerin erklärt in einem Interview mit dem Magazin ‚Closer’, wie das Wunderding funktioniert: „Victoria hat ein Teil gefunden, dass man über Nacht trägt. Es ist wie eine Fußschiene, die das Fußgelenk langsam zurück an seinen Platz schiebt, während du schläfst.“  In den letzten Jahren ist die modebewusste Brünette so viel auf hohen Hacken gelaufen, dass sie die dadurch entstandenen Gelenkverschiebungen und Schmerzen nur mittels einer Operation loswerden könnte. Das würde allerdings auch bedeuten, dass sie danach lange keine High Heels tragen könnte. Damit es nicht soweit kommt, setzt Beckham auf die Schlafschiene. Die Freundin verdeutlicht die Notwendigkeit: „Vic will eine OP unbedingt vermeiden, weil sie dann Monate lang nicht in hohen Schuhen laufen dürfte. Allein die Vorstellung, flache Schuhe über einen längeren Zeitraum tragen zu müssen, macht ihr Angst.“
Zusätzlich zu der schon fast homöopathischen Lösung trägt Beckham ihre Schuhe eine Nummer größer, um ihrem verformten Fuß mehr Raum zu bieten und bringt ihre Zehen schon mal für den Sommer auf Vordermann. „Sie schaut ständig auf die Füße anderer Stars und kann es kaum noch erwarten, wieder Peep Toes zu tragen“, lacht ihre Freundin. (BangMedia)
x

Victoria Beckham Anfang Dezember in London. FOTO: WENN